Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Kreuzworträtsel-Kolumne

Kreuzwortkolumne #72 – Kopfbedeckung

erstellt am von

Das sogenannte Hutmachersyndrom ist eine Berufserkrankung, die durch das Einatmen von quecksilberhaltigen Dämpfen entsteht. Der Begriff „Mad as a Hatter“ fand sich 1865 in der Gestalt des verrückten Hutmachers bei Lewis Carrols Alice im Wunderland wieder.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #71 – Schwanzlurch

erstellt am von

Mit Ausnahme von Australien und Grönland (dem zukünftigen Australien) hat sich der Schwanzlurch so ziemlich über die ganze Welt verteilt. Der mitteleuropäische Alpensalamander lebt gerne in Fettwiesen und feuchten Felsspalten. Andere Arten sind größtenteils in subtropischen Gefilden, den USA, in Nord- und Lateinamerika, sowie Ostasien zu finden.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #70 – Soße

erstellt am von

Das Standardrezept für Deutsche Braune Soße besteht aus einem Sud von unfondiertem Nationalstolz, einer Messerspitze Fremdenfeindlichkeit und einem Schuss Antisemitismus. Abgeschmeckt wird das Ganze mit dem Abschaum aus erhetzten Vorurteilen und schließlich verrührt mit autoritärem Schlamm aus der Konserve. Hinzu kommt gerne ein Vogelschiss Geschichtsvergessenheit und fertig ist die Alte-Weiße-Herrensoße der völkischen Küche.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #69 – Feldspat

erstellt am von

Ohne Feldspat gäbe es vermutlich überhaupt kein Porzellan und dementsprechend auch keine Sanitärkeramik. Wir säßen immer noch auf Brettern und würden uns regelmäßig Splitter einfahren. Nein danke!

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #68 – Wüstenfuchs

erstellt am von

Im Frühjahr ist beim Wüstenfuchs Ranzzeit. Der Paarungsvorgang dauert jedes Mal knapp drei Stunden und reicht daher für das restliche Jahr. Im Frühling wird dann meistens geworfen. Das Geheck wird in den ersten drei Wochen noch überwiegend vegan ernährt, solange das Jugendamt nichts dagegen unternimmt.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #67 – Ketzerei

erstellt am von

Elisabeth I. ließ ihre Gegner unter dem Vorwand der Ketzerei verfolgen, foltern und verbrennen. Um auf Nummer Sicher zu gehen wurden katholische Priester zunächst gehängt, dann ausgeweidet und schließlich gevierteilt. Das war nötig, damit sie nicht etwa nach drei Tagen plötzlich vor der Tür stehen und Prospekte verteilen konnten.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #66 – Metall

erstellt am von

Eisen wurde schon früher benötigt, um Hieb- und Stichwaffen zu schmieden, mit denen man das Blut seiner Mitmenschen vergoss um an das darin enthaltene Eisen zu kommen.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #65 – Tintenfisch

erstellt am von

Der Tintenfisch Ferdinand aus der Sendung mit der Maus wurde bis zur Geschlechtsreife von einem Kamateam begleitet. Hier endete die Reportage, und das aus gutem Grund, denn die Männchen werden, anders als bei uns, erst nach der Paarung senil und sterben schließlich an Organversagen.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #64 – Heiligenschein

Heiligenschein Artikelbild

erstellt am von

Was muss man tun, um einen Glorienschein zu bekommen? In den meisten Fällen zwar nur Eines, das aber sehr, sehr nachhaltig, und zwar: sterben – idealerweise den Märtyrertod durch Verbrennung, Enthauptung, Kreuzigung, Steinigung, Strangulation, Rädern, Vierteilen und anderen im Namen des Herrn ersonnener Nettigkeiten.

» weiterlesen

Kreuzwortkolumne #63 – April, April!

Kreuzwortkolumne April April

erstellt am von

Der Aprilscherz ist ein Witz, der einem erzählt wird – und dessen Pointe man selbst ist.

» weiterlesen