Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Dominik Wachsmann
Der Autor ist tot...und ich bin der lebende Beweis dafür. Mein Motto: "Der Dativ ist des Objektes Stativ."

Artikel von Dominik Wachsmann

Kreuzwortkolumne #69 – Feldspat

Ohne Feldspat gäbe es vermutlich überhaupt kein Porzellan und dementsprechend auch keine Sanitärkeramik. Wir säßen immer noch auf Brettern und würden uns regelmäßig Splitter einfahren. Nein danke!

Kreuzwortkolumne #68 – Wüstenfuchs

Im Frühjahr ist beim Wüstenfuchs Ranzzeit. Der Paarungsvorgang dauert jedes Mal knapp drei Stunden und reicht daher für das restliche Jahr. Im Frühling wird dann meistens geworfen. Das Geheck wird in den ersten drei Wochen noch überwiegend vegan ernährt, solange das Jugendamt nichts dagegen unternimmt.

Jugendwörter mit R

Ragen, Ranten, Redinieren – Unsere Jugendwörter mit R

Ratzingern: Aus dem sehr verstaubten Hinterzimmer eines zutiefst reaktionären Elfenbeinturms heraus mit an den grauen Haaren herbeigezogenen Argumenten daherkommen, die jeden Apfel-Birnenvergleich blass aussehen lassen. Sonderform des Rumsenfens und Gegenteil vom Realtalk. – Mehr Jugendwörter mit R gefällig? Lest alles in unserem neusten Beitrag!

Kreuzwortkolumne #67 – Ketzerei

Elisabeth I. ließ ihre Gegner unter dem Vorwand der Ketzerei verfolgen, foltern und verbrennen. Um auf Nummer Sicher zu gehen wurden katholische Priester zunächst gehängt, dann ausgeweidet und schließlich gevierteilt. Das war nötig, damit sie nicht etwa nach drei Tagen plötzlich vor der Tür stehen und Prospekte verteilen konnten.

Kreuzwortkolumne #66 – Metall

Eisen wurde schon früher benötigt, um Hieb- und Stichwaffen zu schmieden, mit denen man das Blut seiner Mitmenschen vergoss um an das darin enthaltene Eisen zu kommen.

Jugendwörter mit Q, X, Y

Quarzen, XD und YALA – Unsere Jugendwörter mit Q, X, Y

YOLO, YAY und YALA – das klingt verdächtig nach den drei zurückgebliebenen Cousins der Teletubbies, sind aber drei megastarke Ausdrücke für unterschiedlichste Lagen vong Gefühl her. Damit nicht genug: Durch Yodo und Yolo setzt sich auch die Jugend aktiv mit ihrer eigenen Sterblichkeit auseinander. Das muss sie auch, bei all der Quarzseherei. Und von wegen […]

Kreuzwortkolumne #65 – Tintenfisch

Der Tintenfisch Ferdinand aus der Sendung mit der Maus wurde bis zur Geschlechtsreife von einem Kamateam begleitet. Hier endete die Reportage, und das aus gutem Grund, denn die Männchen werden, anders als bei uns, erst nach der Paarung senil und sterben schließlich an Organversagen.

Heiligenschein Artikelbild

Kreuzwortkolumne #64 – Heiligenschein

Was muss man tun, um einen Glorienschein zu bekommen? In den meisten Fällen zwar nur Eines, das aber sehr, sehr nachhaltig, und zwar: sterben – idealerweise den Märtyrertod durch Verbrennung, Enthauptung, Kreuzigung, Steinigung, Strangulation, Rädern, Vierteilen und anderen im Namen des Herrn ersonnener Nettigkeiten.

Dürresommer Podcast Dominiks letzte Worte

#dürresommer – Dominiks letzte Worte

Auch der beste Wetterfrosch bemerkt erst, wenn seine Schenkel gar sind, dass er mit dem Arsch im kochenden Wasser sitzt.

Jugendwörter mit P

Popel, Penner, Pullerpeitsche – Unsere Jugendwörter mit P

Auch die Jugendsprache ist nicht frei von Widersprüchen: Eine Popelbremse im Gesicht ist absolut nicht porno – und dennoch heißt der Schnurrbart Pornobalken. Lol.