Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

ZEIT Scrabble Sommer ist vorbei

Aus für den ZEIT-Scrabble Sommer

erstellt am von  in Wortspiele

Diese Email schlug unter Scrabble-Spielern ein wie eine Bombe: Anfang März teilte die Redaktion der ZEIT mit, dass es ab sofort keinen ZEIT-Scrabble Sommer mehr geben wird. Das neunwöchige Synchronscrabble-Spiel, bei dem unter anderem eine Teilnahme am ZEIT-Scrabble Turnier winkte, wird es nicht mehr geben.

Begründung der ZEIT-Redaktion

Die Redaktion der Zeitung begründet es damit, dass der langjährige Mitorganisator Wolfgang Lechner in den Ruhestand gehe. Vor 19 Jahren hatte er zusammen mit dem Vorsitzenden des Scrabble Deutschland e.V. die Aktion in der ZEIT ins Leben gerufen. Für die Chefredaktion der ZEIT ist es zudem nicht vorstellbar, dass Sebastian Herzog weiterhin als freier Mitarbeiter die Durchführung alleine übernimmt. So heißt es in der Email: „Und so sehr unser freier Mitarbeiter Sebastian Herzog in der Vergangenheit auch mehr und mehr organisatorische Arbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Scrabble-Sommer und Scrabble-Turnier übernommen hat wofür wir ihm sehr, sehr dankbar sind, ohne eine enge Bindung an die Redaktion und Verwurzelung in ihr sind solche ZEIT-Aktionen nicht durchführbar.“

Was Sebastian Herzog dazu sagt

Sebastian Herzog meint dazu: „Das Aus für den Scrabble-Sommer ist ein herber Schlag für die große Scrabble-Gemeinde und für mich persönlich“ und weiter „dass gleichzeitig das ZEIT-Scrabble-Turnier gecancelt wurde, war ein zusätzlicher Verlust, der mich eiskalt erwischte, zumal sich meines Erachtens nichts gegenüber den Vorjahren geändert hat.“

Ein kleiner Trost bleibt: Die Scrabble-Kolumne wird den Sommer über in der ZEIT fortgesetzt, „so dass die Freunde dieses einzigartigen Rätselgenres zumindest nicht ganz auf ihr Vergnügen verzichten müssen.“

Ein Scrabble-Turnier gibt es dennoch

Ein Scrabble-Turnier im Format des ZEIT-Turnieres plant Sebastian dennoch: „SeHers Scrabble-Woche” soll in diesem Jahr vom 6. bis zum 13. Oktober im Maritim Hotel Fulda stattfinden. „Der Vertrag war bereits unterschriftsreif, als ich vom Ausstieg der ZEIT erfuhr und ich habe es nicht übers Herz gebracht, die vielen treuen Interessenten zu enttäuschen. Es wird ein paar inhaltliche und organisatorische Änderungen geben, ansonsten sollen Geist und Flair der Veranstaltung erhalten bleiben. Das Tennisturnier in Wimbledon wird ja auch nicht einfach eingestampft, wenn die Royals mal keine Lust mehr auf Tennis haben“, meint Sebastian dazu gegenüber wort-suchen.de.


Alle deutschsprachigen Scrabble-Turniere findet Ihr bei uns: Schaut vorbei und macht mit!

Hintergründe zum ZEIT-Scrabble-Sommer

Der ZEIT-Scrabble-Sommer war für die deutsche Scrabbleszene eine Instanz. Durch den ersten Sommer wurde die Notwendigkeit eines deutschsprachigen Regelwerkes sichtbar und auch der Scrabble Deutschland e.V. hat seine Wurzeln in diesem Spielesommer. Wie alles begann, hatte uns Sebastian schon 2017 erzählt.

So funktionierte der ZEIT-Scrabble-Sommer

Das Prinzip war sozusagen ein Simultantspiel unter den ZEIT-Lesern: Jede Woche donnerstags gab es ein neues Rätsel in der ZEIT und online auf zeit.de. Drei Wörter wurden zum Spielstart von Sebastian Herzog gelegt. Dazu sah der Leser ein festgelegtes Buchstaben-Bänkchen. Daraus musste er das bestmögliche Wort bilden und es bis Montagmittag abschicken. Unter allen Einsendungen ermittelte Sebastian das Wort mit den meisten Punkten und integriert es in das Scrabble-Brett. Neun Wochen lang erschien das Spielbrett jährlich mit immer neuen Ergänzungen. Unter den besten Spielern wurden Preise verlost. Eine Reise, eine Einladungen zum ZEIT-Scrabble-Turnier und einige kleinere Preise wie zum Beispiel Scrabble-Spiele und Bücher.

Mehr von Sebastian Herzog

Ist bereit für den ZEIT Scrabble Sommer: Sebastian Herzog
Mehr von Sebastian Herzog könnt ihr auch auf wort-suchen.de lesen von einem Interview mit ihm bis hin zu Artikeln, die er für uns verfasst hat. Eine Übersicht findet ihr hier.

Bildquellen

Titelbild – via getstencil für 1337 UGC GmbH
Sebastian Herzog – Bild, privat

Bildquellen

  • Scrabble Sommer Sebastian Herzog: Sebastian Herzog, privat