Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Scrabble-Training Beispiel

Wortspiele-Training – irgendwann musste es ja kommen

erstellt am von  in Neuigkeiten
6 Kommentare 6

Ich spiele seit meinem Besuch der letzten Scrabbinale Online-Scrabble gegen menschliche Gegner. Wo ich anfangs noch „The Pixie Pit“ als Plattform zum Spielen nutzte, greife ich mittlerweile vermehrt zur Scrabble App. Dabei stand ich häufig vor dem Dilemma, dass ich zwar gerne neue Wörter gelernt hätte, die Scrabble-Hilfe mir dann jedoch gleich das beste Ergebnis verraten und mir damit den Spielspaß verdorben hätte. Das beste Ergebnis im Nachhinein zu ermitteln war mir auf Dauer zu langweilig, weil ich dann eh nichts mehr ausrichten konnte. Die Lösung für dieses Problem bildet nun die neue Funktion des Wortspiele-Trainings.

So funktioniert das Wortspiele-Training

Das Wortspiele- oder auch Scrabble®-Training basiert auf der altbekannten Scrabble®-Hilfe. Dort kann ich meine Buchstaben und bei Bedarf sogar ein Muster eintragen, die Sortierung wählen und mir alle Ergebnisse ausgeben lassen. Der Unterschied ist nur, dass die Ergebnisse nicht direkt angezeigt werden, sondern sich stattdessen die Quiz-Funktion aktiviert. Im Kern sind das ein Eingabefeld für die Wörter und eine Menge zunächste leerer Felder, die gefüllt werden wollen. So seht ihr auf den ersten Blick, wie viele Ergebnisse es gibt und wie lang diese jeweils sind.

Über dem Eingabefeld befinden sich einige Optionen und die gewählten Einstellungen, darunter die zu sortierenden Buchstaben. Klickt ihr auf diese Buchstaben, werden sie nach dem Zufallsprinzip neu sortiert. Das ist eine von vielen eingebauten Funktionen, die auf den ersten Blick nicht auffallen – probiert es am besten einfach mal aus.

Die Option Lösungen zeigt alle Lösungswörter an. Mit Gelöste (Wörter) verstecken könnt ihr erratene Wörter verbergen. Das kann auf Geräten mit kleinen Bildschirmen besonders nützlich sein.

Bei der Eingabe gibt es nur zu beachten, dass Wörter mit der Eingabetaste (Enter) bestätigt werden müssen. Bereits erratene Wörter blinken kurz grün auf. Die Leertaste könnt ihr drücken, um die Eingabe schnell zu bereinigen. Die dann angezeigte Zahl ist ein Hinweis zu einer Punktzahl eines noch nicht erratenen Wortes – das ist ein Überbleibsel aus der Funktion für Wortlisten mit Hinweisen in Artikeln (siehe unten).

Im Vergleich zur Scrabble®-Hilfe gibt es über dem Eingabefeld für Buchstaben einen Button, mit dem sich zufällige Buchstabensalate generieren lassen. So müsst ihr euch diese nicht selbst ausdenken. Die Buchstabenreihen sind aktuell zwischen 5 und 8 Buchstaben lang. Für die Wahrscheinlichkeit, ob ein bestimmter Buchstabe auftritt, wird die Häufigkeit der Buchstaben in Scrabble zu Grunde gelegt.

Das Training ermöglicht aktuell „nur“ bis zu 50 Lösungswörter. Entsprechend der gewählten Sortierung werden weitere Ergebnisse einfach abgeschnitten. Das ist aktuell als Schutz vor überlangen Anfragen notwendig. Ich überlege aber noch, wie ich das optimieren kann.

Wortspiele in Artikeln

In meinem gerade erschienenen Artikel zu Wörtern mit 3 Buchstaben könnt ihr das Wortspiele-Training als Quiz mitten im Text wiederfinden. Die Einstellungen hier sind bis auf kleine Ausnahmen identisch. Hier kann die Leertaste verwendet werden, um einen Hinweis bzw. die Bedeutung eines Wortes angezeigt zu bekommen.

Nach der ersten Ankündigung auf Facebook, habe ich sehr positives Feedback und Verbesserungsvorschläge zum Wortspiele-Training erhalten. Ich freue mich auf weitere Hinweise von euch in den Kommentaren oder in unserer Facebook-Gruppe.

Bildquellen

  • Scrabble-Training: Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH

6 Kommentare

  1. Hi Thomas,
    das Wortspiele-Training fand ich klasse, aber kurz nachdem ich es entdeckt hatte, verschwand es wieder . . . wo finde ich es nun ?

    LG
    Mixy / Maria

  2. Guten Abend, aus den Buchstaben „ZEUVFBH“ in der Bild am Sonntag möchten wir gerne 1 Begriff bilden! Ob er aus 2 Wörtern besteht, können wir dem beschreibenden Text nicht entnehmen! Wir selbst haben die Lösung nicht gefunden. Die Lösungsvorschläge mit z. B. wild-cards oder doppelten Buchstaben für die anscheinend relativ einfache Suche von einem Wort mit 8 Buchstaben sind uns zu komplex; daher hier meine kurze Frage: Wie löse ich diesen „Buchstabensalat“?

    Danke!

    mit freundlichen Grüßen
    Eugen

    • Hallo Eugen, wenn die Lösung nur ein Wort ist, dann liefert unser Buchstabensalat-Löser die Antworten. Bei mehreren Wörtern könnte der Anagramm-Generator helfen. Sonderzeichen und -funktionen sind nicht notwendig. Ich habe das auch gerade noch einmal probiert, finde aber keine Ergebnisse. Die Buchstabenkombination sieht mir auch zu komplex aus, um ein „normales“ deutsches Wort zu bilden. Vielleicht handelt es sich um eine Abkürzung oder einen Künstlernamen?

      Viele Grüße
      Thomas

  3. das deutsche wörterbuch anerkennt keine 2-buchstaben-wörter mit umlauten (öd,üb etc). Warum ?

    • Es scheint einen Bug in der Scrabble-App zu geben. Leider ist der Support nicht gut erreichbar. Ich hoffe aber, dass sie das zeitnah hinbekommen.

Kommentare sind geschlossen.