Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Duplicate Scrabble braucht auch ein Rack

Duplicate Scrabble eine Variation mit Gemeinschaftsgefühl

erstellt am von  in Wortspiele

In unserer Artikelserie über Scrabble-Variationen haben wir euch zuletzt mit Piraten-Scrabble eine bei Scrabble-Turnierspielern sehr beliebte Variante vorgestellt. Unsere Reise durch die Spielwelt der Scrabble ähnlichen Spiele geht nun mit Duplicate Scrabble weiter. Andere Länder, andere Scrabble-Vorlieben: Während Piraten-Scrabble gerade im englischsprachigen Raum sehr beliebt ist, finden sich dort in der Regel wenig Spieler für das von uns nun vorgestellte Spiel, dem Duplicate Scrabble. Anders ist dies in französisch sprechenden Ländern.

Die Herkunft von Duplicate Scrabble

Die Ursprünge der Synchronscrabble Variante sind in Belgien zu finden. Der belgische Anwalt Hippolyte Wouters, der 1972 die French World Scrabble Championships organisierte und auch selbst daran teilnahm, gilt als Erfinder von Duplicate. Zwei Jahre zuvor, 1970, entwarf der Französisch sprechende Wouters das Spiel.

Duplicate wird seit 1975 jährlich auf den French World Scrabble Championships gespielt, weshalb sich die Popularität des Spiels im französischsprachigen Raum erklärt. So gibt es Turniere in Frankreich, Belgien, Kanada, Schweiz, Senegal, Benin, Tunesien oder Libanon. Seit 1981 ist es auch Teil der Romanian National Championships. Eine abgewandelte Form dieser Idee im deutschsprachigen Raum ist der alljährliche ZEIT Scrabble Sommer, bei dem die Leser der Wochenzeitung ZEIT dazu aufgefordert werden, Wörter zu finden.

Die Regeln des Synchronscrabble

Das Spielprinzip von Duplicate ist im Grunde einfach. Ein neutraler Spieler deckt sieben Spielsteine auf. Er nennt alle sieben Spielsteine, die die Spieler jetzt aus ihrem eigenen Spielsteinhaufen ziehen und vor sich, auf ihrem „Rack“, hinlegen dürfen. Theoretisch brauchen nicht alle Spieler zum Spielen Spielsteine. Es reicht, wenn die Buchstaben genannt werden.

Die Spieler haben nun eine festgeschriebene Zeit, das Wort mit den meisten Punkten hieraus zu legen. Die sieben willkürlich ausgesuchten Buchstaben sollten zumindest einen Vokal und einen Konsonanten enthalten. Ist dies nicht der Fall, werden sieben neue Buchstaben gezogen. Das gelegte Wort muss ebenso mindestens einen Vokal und einen Konsonanten haben. Jeder Spieler legt also aus den gleichen Steinen quasi synchron ein Wort. Jeder erhält dann die Punkte seines gelegten Wortes. Ist das Wort ungültig, erhaltet dieser Spieler keine Punkte.

Duplicate Scrabble wird synchron gespielt
Bis zu 2.000 Spieler nehmen an Duplicate-Turnieren teil

Das Punktesystem könnt ihr, zu Trainingszwecken, dem originalen Scrabble entnehmen. Wie schon bei Piraten-Scrabble, ist es auch bei Duplicate Scrabble so, dass die Regeln variieren können. So ist die Zeit, die die Spieler zum Legen haben nicht festgeschrieben. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, könnt ihr natürlich die Zeit besonders kurz halten. So wird Runde um Runde gespielt, bis alle Spielsteine aufgebraucht wurden.

Je mehr Spieler, desto besser

Ihr könnt euch auch in Paaren zusammenfinden, um die besten Wörter zu finden. Aufgrund der Regeln von Duplicate gibt es eigentlich kein Limit, wie viele Spieler an einer Partie teilnehmen. Zu manchen Gelegenheiten, wie etwa Turnieren oder Festen, kommen daher teils mehr als 1.000, zu offiziellen französischen Scrabble-Turnieren (bei denen auch Duplicate gespielt wird) sogar über 2.000 Teilnehmer gleichzeitig zusammen.

Fazit zu der Synchronscrabble Variante

Duplicate Scrabble ist, wie auch Piraten-Scrabble, ein wunderbares Trainingsspiel für das eigentliche Scrabble. Auch dabei könnt ihr eure eigenen Hausregeln aufstellen und es werden noch nicht einmal für alle Teilnehmer Spielsteine gebraucht. Die Anzahl der Mitspieler ist theoretisch unbegrenzt. Wer also nach einer kreativen Art und Weise sucht, Scrabble zu trainieren, der kann sich einmal an dieser Scrabble-Variante versuchen.

Bildquellen

  • Scrabble Duplicate: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:ScrabbleDuplicate.jpg
  • Scrabble Rack: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Scrabble_racks.jpg?uselang=de