Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Scrabble-App Spielsituation

Monatsrückblick März

erstellt am von  in Neuigkeiten

Der März war ein toller Monat für wort-suchen.de, weil endlich einige langfristige Projekte abgeschlossen werden konnten und damit wieder Platz für Neues ist. Lest selbst, was sich so getan hat.

Deutsche Wortprofile überarbeitet

Nach deutlich längerer Planungs- und Umsetzungszeit als zunächst gedacht, ist zum Monatswechsel eine Überarbeitung der Wortprofile bzw. des Wörterbuchs, wie es jetzt heißt, online gegangen. Hinzu gekommen sind einige grammatische Informationen zum Wort wie die Wortart oder eine eventuelle Verlinkung zum Grundwort. Beispiel MENSCH oder GING.

Für eine bessere Übersicht haben wir auch die Auflistung der Synonyme noch einmal optimiert und eine kleine Navigation eingebaut. Unter der Haube gibt es noch eine Vielzahl weiterer Funktionen, aber die werdet ihr sicherlich auch selbst finden. Wir freuen uns in jedem Fall auf euer Feedback zu unserem „Wortspiel-Wörterbuch“.

Apropos Feedback. Es gibt eine eigene Fehlerseite für den Fall, dass ein Wort nicht gefunden wird. Einige von euch haben bereits das dort vorhandene Kontaktformular entdeckt, mit dem ihr fehlende Wörter melden könnt. Wenn ihr es nicht findet, bedeutet das hoffentlich, dass wir gute Arbeit geleistet haben. Falls doch, können wir gemeinsam klären, warum ein Wort fehlt bzw. aufgenommen werden sollte.

Noch schneller

Vor ein paar Minuten haben wir eine Funktion aktiviert, die wort-suchen.de deutlich schneller macht. Zwar basteln wir noch an den Feinheiten, jedoch sollten alle Seiten mit statischen Inhalten, also besonders die Startseite oder die Artikel, jetzt noch einmal deutlich schneller laden. Demnächst wird das auch die Tools betreffen. Ich bin jedenfalls schon jetzt begeistert von der schnellen Reaktion der Seite.

Scrabble Online

Mit Scrabble Freestyle, dem Unnützen Sprachwissen und drei Kreuzworträtsellexika haben wir eine ganze Menge Spiele und Bücher für euch getestet. Dennoch möge es mir die Redaktion verzeihen, wenn die Einführung ins Online-Scrabble von Ben Berger mein persönlicher redaktioneller Höhepunkt im März war. Ben und ich haben es dann auch mal geschafft, über die Scrabble App gegeneinander zu spielen, wobei ich einmal etwas mehr Glück hatte als er :). Ich freue mich jedenfalls auf die Fortsetzung, vor allem weil ich schon weiß, dass sich aus dieser Serie eine aus meiner Sicht tolle neue Funktion auf wort-suchen.de ergeben wird. Aber dazu dann mehr im nächsten Monatsrückblick.

Hier noch eine Spielsituation aus der Scrabble-App. Das so engagierte Streben in Richtung Dreifacher Wortwert musste ich einfach festhalten.

Scrabble-App Spielsituation

Euer positives Feedback

Ganz besonders freue ich mich über das viele, eindeutig positive und motivierende Feedback im März. Das war sehr deutlich, was jedoch nicht bedeutet, dass ihr euch damit jetzt zurückhalten müsst. Viele von euch haben auch erwähnt, dass sie aktiv die Scrabble-App zum Spielen und Trainieren benutzen. Super, schreibt mir doch eine Mail mit einem Link zu eurem Facebook-Profil und wir tragen mal ein Match gegeneinander aus. Ihr erinnert euch ja vielleicht noch, dass ich selbst für ein „richtiges“ Turnier trainiere und die Scrabble-Hilfe daher nur zum späteren Nachschlagen nutze.

Meine persönliche Lieblingsanfrage zu einem Wort galt in diesem Monat übrigens WOW. Wieso wird das Wort überhaupt vorgeschlagen, wenn es doch nur ein W im Spiel gibt? Antworten bitte in die Kommentare.

Bildquellen

  • Scrabble mit Fühlern: Scrabble-App