Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Worträtsel – Das Spiel mit Buchstaben und Wörtern

erstellt am von  in Wortspiele

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Rätsel existieren schon so lange, wie es die Menschheit gibt. Seit Beginn haben sich Menschen an ihnen versucht und Spaß daran gefunden, sich Lösungen für die schwierigsten Rätsel zu überlegen. Neben Bild-, Zahlen- und Symbolrätseln, gibt es eine unglaubliche Variation an Worträtseln. Und da uns die Sprache besonders am Herzen liegt, wollen wir euch hier einmal verschiedene Arten von Worträtseln näher vorstellen.

1. Ein kurzer Blick in die Geschichte der Worträtsel

Die ersten Rätselsprüche finden sich bereits auf über 4000 Jahre alten Tontafeln und Papyri. Die frühen Hochkulturen in Mesopotamien und Ägypten waren nicht nur Vorreiter bei der Einführung der Schrift, damit einher ging auch die Überlieferung damaliger Worträtsel. So findet sich auf einer altsumerischen Tontafel aus Lagasch folgender Spruch:

„Sein Kanal ist a, sein Gott ist b, sein Fisch ist c, seine Schlange ist d. Gesucht wird nach einer Stadt, die am Kanal a liegt, deren Stadtgottheit b ist und die die Symboltiere c und d hat.“

Im weiteren Verlauf der Geschichte tauchen Worträtsel immer wieder in der Literatur auf, von Homer über die nordische Edda bis hin zu mittelalterlichen Märchen. Ein gutes Beispiel dafür sind die vorher mündlich tradierten Märchen, die die Gebrüder Grimm gesammelt und bewahrt haben. So wird in „Die kluge Bauerntochter“ der Protagonistin vom König ein Rätsel auferlegt, welches lautet:

„Komm zu mir, nicht gekleidet, nicht nackend, nicht geritten, nicht gefahren, nicht in dem Weg, nicht außer dem Weg, und wenn du das kannst, will ich dich heiraten.“

Wer das Märchen noch nicht kennt, findet die Lösung hier.

Während es die Worträtsel in früheren Zeiten vor allem in Form von Sprüchen oder Fragesätzen gab, verstehen wir darunter im deutschen Sprachraum heutzutage besonders eine bestimmte Anordnung von Fragen und Antworten – wie sie z.B. in Kreuzworträtseln vorkommen.

2. Kreuzworträtsel

Das Kreuzworträtsel ist im Vergleich zu allen wortbasierten Rätseln noch gar nicht so alt. Vor Kurzem hat es erst sein 100. Jubiläum gehabt. Entwickelt wurde das erste Rätsel dieser Art von Arthur Wynne 1914 für die amerikanische New York World. Seitdem hat das Kreuzworträtsel nicht nur stetig an Popularität zugenommen, sondern auch viele verschiedene Arten heraus gebildet. Ausschlaggebend für diese Rätselform ist die Anordnung und Überschneidung der Lösungswörter innerhalb eines bestimmten Gitters. Einige Varianten von Kreuzworträtseln wollen wir euch hier einmal vorstellen.

2.1. Das deutsche Kreuzworträtsel

Dies beinhaltet die ganz klassische Form des Kreuzworträtsels. In dieser Art enthalten die Hinweisfelder im Kreuzgitter Zahlen, die auf nebenstehende Fragen außerhalb des Gitters verweisen. Zumeist werden die Zahlen dabei nach senkrecht und waagerecht einzutragenden Wörtern geordnet. Das ist aber nicht zwingend. Die einzelnen Lösungswörter werden dann innerhalb des Gitters durch Trennstriche oder Blindkästchen (in diesem Fall die Hinweisfelder) voneinander getrennt. Der Vorteil am deutschen Kreuzworträtsel ist, dass längere Hinweise möglich sind, da die Blindkästchen nur eine Zahl enthalten. Allerdings kann dies auch den Lesefluss im Rätsel selbst stören, da man ständig vom Gitter zu den nebenstehenden Beschreibungen springen muss.

Einfaches Kreuzworträtsel
Dt. oder einfaches Kreuzworträtsel

 

2.2. Das französische Kreuzworträtsel

Bei dieser Art des Kreuzworträtsels ist das Gitter wie ein Koordinatensystem angeordnet. Das heißt, es gibt nicht wie in der deutschen Variante Hinweiszahlen im Gitter selbst, sondern nur komplett leere und Blindkästchen.
Wie im Koordinatensystem erhalten zwei Achsen bestimmte Zuschreibungen. Die eine Achse enthält zum Beispiel Buchstaben von A bis Z, die andere die Zahlen 1 bis 26. Die Hinweise werden dann nebenstehend in senkrecht und waagerecht aufgeteilt und jeweils einer Koordinate zugeschrieben: z.B. Waagerecht A: Begriff 1 – Begriff 2 / B: Begriff 1 / C: Begriff 1 – Begiff 2 usw.

 

2.3. Das Schwedenrätsel

Das Schwedenrätsel gehört zu den populärsten Kreuzworträtselarten und ist deshalb auch sehr häufig anzutreffen. Im Gegensatz zum einfachen Kreuzworträtsel enthalten die Blindkästchen die vollständigen Hinweise sowie einen Richtungspfeil, der angibt, ob die Lösung dahinter senkrecht oder waagerecht einzutragen ist. Aus diesem Grund sind die Hinweise recht kurz gehalten.

Schwedenrätsel
Schwedenrätsel

 

2.4. Das Schüttelrätsel

Darunter ist ein Kreuzworträtsel zu verstehen, das in den Hinweisfeldern bereits alle Buchstaben des Lösungswortes enthält, die in der Regel alphabetisch geordnet sind. Nach dem Prinzip des Anagramm-Rätsels muss daraus das gesuchte Wort zusammen gestellt werden. Dabei kann euch auch unser Anagramm-Generator helfen.

2.5. Das amerikanische Kreuzworträtsel

Das amerikanische Kreuzworträtsel besitzt anfangs keine Blindkästchen, diese müssen mit dem Eintragen der Lösungswörter erst selbst gesetzt werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Gitter gerne symmetrisch ausgerichtet werden, dies muss aber nicht immer der Fall sein. Die Anordnung erfolgt nach einer waagerechten und senkrechten Bezeichnung durch Zahlen und Buchstaben. Dabei wird an der Seite auch angegeben, wie viele Blindkästchen in einer Zeile vorkommen.

Amerikanisches Kreuzworträtsel
Amerikanisches Kreuzworträtsel

 

2.6. Silbenrätsel

Eine Sonderform der Kreuzworträtsel sind die sogenannten Silbenrätsel. Statt eines einzigen Buchstabens wird ein Kästchen mit einer Silbe gefüllt. Diese Rätselart gibt es aber auch noch in vielen anderen Formen. Neben einem Silben-Kreuzworträtsel gibt es auch Beispiele ohne Kreuzgitter, wie ihr unten sehen könnt. Eine abgeleitete Form vom Silbenrätsel ist zudem der Rösselsprung, den wir weiter unten noch erläutern.

Silbenrätsel
Silbenrätsel

 

2.7. Cryptic Crosswords

Die cryptic crosswords, bzw. kryptischen Kreuzworträtsel, sind besonders im englischen Sprachraum verbreitet. Aber auch in einigen deutschen Magazinen findet man sie häufig unter Namen wie „Um die Ecke gedacht“- oder „Querdenker-Rätsel“, z.B. regelmäßig im ZEIT-Magazin, der FAZ oder dem Stern. Wie der Name schon erahnen lässt, besteht die Schwierigkeit bei diesen Rätseln in der kryptischen Verschlüsselung der Hinweise. Diese können mehrdeutig sein und erschließen sich dem Leser nicht auf den ersten Blick, da sie selbst kleine Rätsel sind. Eine Auflistung der verschiedenen Hinweisarten von cryptic crosswords findet ihr auf unserer englischen Seite word-grabber.com.

2.8. Andere Kreuzworträtsel und unsere Kreuzworträstelhilfe

Neben diesen gibt es noch viele weitere Varianten des Kreuzworträtsels wie z.B. Zahlen- und  Symbolkreuzworträtsel oder aber auch sogenannte Kruzzle und Gitterrätsel, um nur einige zu nennen. Abgesehen von den Kreuzworträtseln gibt es aber auch andere Arten von Worträtseln, die nicht unbedingt in einem Kreuzgitter angeordnet sind.

Wenn ihr noch Hilfe beim Lösen eines Kreuzworträtsels sucht, kann euch vielleicht unser entsprechendes Tool weiterhelfen. Dazu müsst ihr lediglich die Fragestellung sowie mögliche bereits vorhandene Buchstaben in den Filter eingeben. Ist beispielsweise ein russischer Fluss mit vier Buchstaben und einem L am Ende gesucht, erhaltet ihr nach der Eingabe folgendes Ergebnis:

Kreuzworträtsel Hilfe

Kreuzworträtsel Hilfe

3. Brückenrätsel

Beim Brückenrätsel ist dem Namen entsprechend ein Brücken-Wort gesucht, das sowohl am Ende des einen, sowie am Anfang eines weiteren Wortes sinnvoll angehängt werden kann. Es dient also dazu, eine Lücke zwischen beiden Wörtern zu schließen. Ein Beispiel hierfür wäre: FENSTER- ??? -TÜR. Als Brückenwort lässt sich zwischen beiden GLAS einsetzen, sodass die Wörter FENSTER-GLAS und GLAS-TÜR entstehen.

4. Rösselsprung

Als Rösselsprung wird ein Rätsel bezeichnet, das bereits eine sehr lange Tradition besitzt. Das „Rössel“, die althochdeutsche Bezeichnung für Pferd, gibt dabei die Bewegungsart im Rätsel an. Ausgangspunkt ist wiederum ein Gitter, in dem verschiedene Silben angeordnet sind. Diese gilt es zu einem ordentlichen Satz zu verbinden. Verknüpfen tut man die einzelnen Silben dabei nach der Bewegung des Springers (Pferd) beim Schach, wie ihr an folgendem Beispiel erkennen könnt.

Rösselsprung
Rösselsprung

 

5. Anagramme

Unter Anagrammen versteht man eine Ansammlung von Buchstaben, die durch eine neue Anordnung eine (andere) Bedeutung ergeben. Hierbei können die Buchstaben wie auch oben beim Schüttelrätsel alphabetisch angeordnet sein: CHIKPRSTY = KRYPTISCH. Oder aber man hat ein normales Wort, das durch Umstellung der Buchstaben zu einem neuen Wort geformt werden kann: SICHER > SCHREI. Hilfe bei der Anagramm-Suche könnt ihr zum Beispiel bei unseren Wortprofilen und unserem Anagramm-Generator finden.

 

Damit habt ihr einmal einen Überblick über die bekanntesten Arten von Worträtseln bekommen. Neben den genannten Arten können wortbasierte Rätsel unter anderem auch in Form von einfachen Fragen (wie in den historisch genannten Beispielen) oder als Quiz mit mehreren Antwortmöglichkeiten erscheinen. Die von uns getroffene Auswahl ist noch lange nicht erschöpfend, wie allein schon die vielen Unterarten von Kreuzworträtseln erahnen lassen. Wenn es ein Worträtsel gibt, das euch hier fehlt, postet es in den Kommentaren oder lasst uns an euren Lieblings-Worträtseln teilhaben.

Bildquellen

  • Einfaches Kreuzworträtsel: Bildrechte bei der webgilde GmbH
  • Schwedenrätsel: Bildrechte bei der webgilde GmbH
  • Amerikanisches Kreuzworträtsel: Bildrechte bei der webgilde GmbH
  • Silbenrätsel: Bildrechte bei der webgilde GmbH
  • Kreuzworträtsel Hilfe: Screenshot, www.wort-suchen.de
  • Rösselsprung: gemeinfrei, https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6sselsprungr%C3%A4tsel
  • Titel Worträtsel: Bildrechte bei der webgilde GmbH