Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Maria Feige

Im Gespräch mit Maria Feige

erstellt am von  in wort-suchen unterwegs

Ich habe in diesem Jahr die Scrabbinale 2013 in Berlin besucht und viele begeisterte Scrabbler kennengelernt. Eine davon ist Maria Feige. Sie hat sich vor ihrem letzten Spiel Zeit für mich genommen und mir in einem Interview erzählt, wie sie zum Turnierspielen gekommen ist und was sie mit Scrabble verbindet.

WS: Hallo Maria. Wer bist du? Was machst du?

Ich werde im nächsten Jahr 60 Jahre alt und bin eigentlich gelernte Lehrerin für Mathematik und Physik. Nach über 10 Jahren als Lehrerin habe ich dann angefangen, verschiedene erzieherische Tätigkeiten zu machen. Jetzt arbeite ich als Familienmanagerin und betreue dabei immer ein bis zwei Pflegekinder.

Eigentlich komme ich aus Meppen, lebe aber schon sehr lange in Aachen. Es gibt sogar einen Wikipedia-Eintrag über mich. (Anmerkung der Redaktion: Dieser ist nach vielen Monaten im Netz leider von der Wiki-Gemeinde gelöscht worden.)

Wie kamst du zu Scrabble?

Ich habe als Kind eher sehr wenig gespielt. Später als junge Erwachsene begann ich jedoch im Urlaub und in der Freizeit zusammen mit meiner Schwester Scrabble zu spielen. Da wir aber nicht mehr so nah beieinander wohnten und wegen der Kinder kaum noch Zeit hatten, spielten wir mehr und mehr über das Internet.

Wir haben immer nach eigenen Regeln gespielt und auch Phantasiewörter zugelassen. Dabei haben wir auch bereits belegte Premienfelder erneut gewertet, wenn sich durch eine Verlängerung eines Wortes dessen Sinn veränderte.

Damals gab es noch nicht so viele Möglichkeiten online zu spielen. Erst durch den Zeit-Sommer sind wir dazu gekommen nicht mehr nur gegeneinander, sondern auch gegen andere zu spielen und uns über Scrabble auszutauschen. Wir haben mit anderen gechattet und dabei gemerkt, dass wir uns an die offiziellen Regeln halten mussten.

Aus der Debatte wurde schließlich ein erstes Offline-Treffen zu dem ich mit meiner Schwester gefahren bin. Da trafen sich 12 Leuten in Syke für ein ganzes Wochenende zum Scrabblespielen. Das war im Jahr 2005. Dabei haben wir dann auch erfahren, wo man im Internet Scrabble spielen kann.

2005 habe ich auf einer Fete die Schwester von Ulrike Brodkorb (mehrmalige Turniersiegerin und Vorstandsmitglied bei Scrabble Deutschland e.V., Anm. d. Red.) kennengelernt und als sie mitbekam, dass ich mich für Scrabble interessierte, hat sie uns einander vorgestellt. Ulrike hat mir dann einige Strategien gezeigt, z.B. wo man genau hinschauen muss und dass es genauso wichtig ist, was man auf dem Bänkchen behält, wie das, was man auslegt.

Schließlich wollte ich mir auch einmal ein Turnier anschauen und habe dann auch gleich beim Braunschweiger Turnier 2006 mitgespielt und den 2. Platz belegt. Damals durfte man noch bei jedem Zug einmal im Duden nachschauen. Das hat gerade den Anfängern sehr geholfen.

Der Sieger des Turniers erhielt für ein Jahr die kostenlose Mitgliedschaft im Scrabble Deutschland e.V. Da die Siegerin Claudia Aumüller bereits Mitglied war, hat sie mir den Preis überlassen und ich war plötzlich Mitglied im Scrabble Deutschland e.V..

Im Sommer 2006 habe ich dann den Zeit-Sommer gewonnen und konnte dadurch kostenlos am Zeit-Turnier teilnehmen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich im Jahr darauf auf eigene Kosten zum Turnier gefahren bin das ich dann auch gewonnen habe. Als Gewinnerin war ich dann auch 2007 wieder eingeladen.

Vor zwei Jahren war ich dann offizielle deutsche Meisterin.

Wie bereitest du dich auf ein Turnier vor?

Mein Erfolg ist sehr von Glück und von der Tagessituation abhängig. Ich habe zu Hause keine Zeit mich intensiv auf ein Turnier vorzubereiten und mein Ehrgeiz ist auch nicht ganz so groß. Viel wichtiger ist, dass ich vorher entspannt bin.

Welche Scrabble-Tipps hast du?

Man muss flexibel im Kopf sein. Ich selbst probiere gerne viel herum. Die besten Ideen kommen mir, wenn ich die Buchstaben bewege und neu sortiere. Wichtig ist auch Listen wie z.B. die 2-buchstabigen Wörter zu lernen.

Welche anderen Wortspiele spielst du.

Als Kinde habe ich gerne Kreuzworträtsel gelöst. Jetzt spiele ich nur noch Scrabble. Da ist alles dabei, z.B. auch Mathematik.

Was hältst du von wort-suchen.de?

Ich verwende die Wortsuche sehr regelmäßig um neue Wörter zu entdecken. Es könnte auch längere als 9-buchstabige Wörter geben, aber ansonsten fällt mir spontan nicht ein, was noch verbessert werden könnte.

Ich nutze immer noch die „alte“ Wortsuche, weil es dabei nur ein Feld für Buchstaben und Muster gibt. Die neue Scrabble-Hilfe habe ich mir noch gar nicht genau angesehen. Die Angabe der Punkte benötige ich auch nicht, weil ich mir diese selbst ausrechne; ich bin ja Mathematiklehrerin ;).

Wie geht es mit dir und Scrabble weiter?

Es gibt mittlerweile sehr viele Turniere. Die kann man nicht immer alle mitmachen. Ich nehme an ca. der Hälfte aller Turniere teil, besonders aber an denen, bei denen ich seit Beginn an dabei war. Gerade die Turniere in der Ferienzeit sind für mich ungünstig. Ich möchte aber unbedingt am Fairmasters-Turnier in Hamburg teilnehmen.

Wie läuft es aktuell bei der Scrabbinale?

Nach 12 von 13 Spielen liege ich mit sechs Siegen und sechs Niederlagen im Mittelfeld. Das letztes Spiel habe ich knapp mit 421 zu 425 verloren. Mein Gegner hatte viel Glück und ein ziemliches Tempo vorgelegt auf das ich mich erst einstellen musste.

Allgemein wäre für mich mit mehr Disziplin auch mehr beim Turnier drin gewesen. Auf jeden Fall war es aber wieder schön bei der Scrabbinale.

Ich finde es etwas schade, dass es kein offenes Finale gibt. Es ist schön solche Spiele auch einmal verfolgen zu können. Manchmal wird das auch dokumentiert und dann kann man es später noch einmal nachstellen. Auf der anderen Seite ist es gerechter, wenn der siegt, der über das ganze Turnier gut war und es sich nicht bei einem einzigen Spiel entscheidet. Außerdem passiert es bei solchen Turnieren auch schonmal, dass einige die nicht im Finale stehen früher abreisen. So war es dann also doch besser.

WS: Vielen Dank für das Interview

Bildquellen

  • Maria Feige: Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH