Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

scrabble tracking abstreichen

Buchstabentracking und Abstreichen im Scrabble

erstellt am von  in Wortspiele

Wenn Du den Weg vom Scrabble in gemütlicher Runde zu Hause zum Turnier-Scrabble findest, ist einer der wesentlichen Unterschiede die Praxis des Buchstaben-Trackens, auch Abstreichen im Scrabble genannt.

Abstreichen im Scrabble ist erlaubt

Es ist erlaubt, schriftlich die bereits gespielten Buchstaben zu vermerken und damit Kenntnis über die ungesehenen Buchstaben zu erlangen. Neue Spieler sind oft überrascht, dass diese Praxis erlaubt ist, da man ja in Kartenspielen den Stapel der abgeworfenen Karten auch nicht anschauen darf. Das empfinden viele als unehrlich, als ob man dem Gegner ins Blatt schauen würde. Der entscheidende Unterschied ist, dass beim Scrabble die Information über die gespielten Steine für alle auf dem Brett einsehbar ist. Auch ohne Abstreichen kannst du durch Scannen des Brettes sehen, wie viele Es schon liegen, ob das Q oder die Blankos schon gespielt wurden. In der Spieltheorie sagt man „Common Knowledge“ dazu, also „Gemeinsames Wissen“.

Exkurs: Scrabble in der Spieltheorie

In der Spieltheorie gibt es die Konzepte der perfekten und der vollständigen Information. Perfekte Information bedeutet, dass jedem Spieler stets das vorangegangene Spielgeschehen bekannt ist. Spiele mit perfekter Information sind zum Beispiel Schach und Go. Scrabble ist dagegen ein Spiel mit imperfekter Information, weil die Restbank und die nachgezogenen Steine des Gegners unbekannt bleiben. Dies sind wichtige spielrelevante Informationen. Durch das Buchstaben-Tracking kann der Spieler immerhin auf die gegnerische Bank schließen. Im Lauf eines Spiels nimmt die Qualität dieser Information zu, bis man im Endspiel die perfekte Information über die gegnerische Bank erlangen kann.

Der Begriff der Vollständigkeit der Information bezieht sich eher auf die Absichten, Ziele, Strategien und Eigenschaften des Gegners. Vereinfacht betrachtet, ist die Spielobjektive beim Scrabble bekannt. Die meisten Spieler spielen, um mit größtmöglichem Punktevorsprung zu gewinnen. Ein sekundäres Ziel ist für viele auch der ästhetische Genuss durch das Legen spektakulärer Wörter oder Wortformationen. Manchmal fällt es schwer, sich für ein profitables aber gewöhnliches und gegen ein schönes Wort zu entscheiden. Im Detail ist die Vollständigkeit der Information beim Scrabble allerdings nicht gegeben und hängt sehr von der Erfahrung des Spielers ab. Sicherlich wollen die meisten Spieler gewinnen. Die Art und Weise des Spiels ist jedoch sehr individuell. Es gibt defensives und offensives Spiel, Entropiemaximierung und –minimierung, Phoney-verdächtige Spieler und Strategien, die vom Turnierrahmen beeinflusst werden. Wenn zum Beispiel ein Spieler im zweiten Spiel eines Finales mauert, um einen Vorsprung aus dem ersten Spiel zu sichern.

Scrabble ist also laut Spieltheorie ein Spiel mit weitestgehend imperfekter und unvollständiger Information, was sehr zur Komplexität und zum Reiz des Spiels beiträgt.

Vorteile des Buchstaben-Trackens und Abstreichens

Du kannst durch das Tracken feststellen, ob es einen Überschuss von bestimmten Buchstaben im Sack gibt oder ein Ungleichgewicht von Vokalen und Konsonanten. Das erlaubt dir, während des Spiels bessere Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel, ob das Spiel von AIDE oder STAD einen ausgewogeneren Buchstabennachzug ermöglicht. Wenn das Endspiel naht, werden diese Informationen essentiell, da die Abschätzung der Wahrscheinlichkeit, mit der der Gegner bestimmte entscheidende Buchstaben hat, einen enormen Einfluss auf den Spielerfolg hat. Das gesamte Endspielszenario wird durch dieses Wissen viel komplexer und spannender. In zirka vier von fünf Spielen wird das Abstreichen keinen entscheidenden Einfluss auf das Endspiel haben. Aber in jedem fünften Spiel wird es über Sieg und Verlust entscheiden. Auch in bereits entschiedenen Spielen lässt sich mit angewandtem Buchstaben-Tracken stets der Punkteschnitt verbessern.

Warum ist das Tracken so nützlich?

Wenn Du während des gesamten Spiels die Buchstaben abstreichst, wirst du:

  • Durch Kenntnis der Buchstabenhäufungen im Säckchen die Chancen reduzieren, Buchstaben mehrfach zu ziehen.
  • Auf einen Blick sehen, wie viele Hochkaräter (QXÖÄÜJP?..) übrig sind und so wissen, ob Punktzahl oder Buchstabenumsatz im Moment wichtiger sind und ob der Rest des Spiels abhängiger von Bingos oder hochpunktenden Nichtbingos ist.
  • Wissen, ob ein Wort mit einem Hook ohne Gefahr gespielt werden kann, weil alle relevanten Buchstaben schon gespielt sind. So kannst Du beispielsweise SALAM senkrecht über der Bodenlinie baumeln lassen, wenn Du weißt, dass alle Is und die Blankos bereits auf dem Brett liegen.
  • Sehen, wie viele Steine noch im Beutel sind, ohne zählen zu müssen, um im Endspiel auch sicher noch einen Stein im Beutel zu lassen.
  • Die voraussichtlich hochpunktigen Züge des Gegners blockieren können.
  • Den Schlusszug des Gegners blockieren können.
  • Deine Chancen erhöhen, den letzten Zug zu machen, um in der Endabrechnung von den verbleibenden Steine des Gegners zu profitieren.

 

Kontinuität ist das Geheimnis des Erfolgs

Einige Spieler tracken nicht kontinuierlich, sondern erst, wenn der Sack fast geleert ist. Das hat zahlreiche Nachteile, vor allem fallen die ersten beiden oben genannten Vorteile komplett weg, dann benötigt das Abstreichen von 80 Prozent der Buchstaben am Stück Zeit, die im Endspiel nicht immer zur Verfügung steht.

In knappen Spielen ist das Buchstaben-Tracken am wichtigsten, dort wird aber auch die meiste Zeit zum Nachdenken benötigt. Wenn die Zeit knapp wird, fällt oft die Entscheidung, nicht mehr zu tracken, was dann zu Schwierigkeiten im Endspiel führt.

Die Lösung ist einfach: Eine Routine entwickeln und jeden Zug abzustreichen, sobald er gespielt ist.

Die goldene Regel dabei: nur Übung macht den Meister!

Wenn du die hier beschriebene Methode anwendest, wird dein erster Versuch wahrscheinlich furchtbar daneben gehen. An diesem Punkt geben viele neue Spieler vorschnell auf. Für erfolgreiches Buchstaben-Tracken musst du trainieren und diese Übung bei jedem Zug in jedem Spiel durchführen. Das wirst du noch nicht perfekt nach ein paar Spielen beherrschen. Doch du wirst bald von einem Gefühl des Durcheinanders dahin kommen, schnell, routiniert und automatisch abzustreichen – solange du bereit bist, zu üben.

Notationsblätter und Abstreichlisten

Gedruckte Notationsblätter mit Trackingfunktion sind bei allen Turnieren erlaubt und liegen meist aus. Du wirst kaum einen Spieler ohne sehen. Früher, im englischen, war den Scrabblern dieser Luxus nicht vergönnt. Die Regeln besagten, dass man die Abstreichliste während der Spielzeit selbst schreiben musste. Die Anordnung der Buchstaben auf den Abstreichlisten ist eine Sache persönlicher Präferenz. Einige Spieler gruppieren Vokale, Konsonanten und Hochkaräter für einen schnellen Überblick, andere bevorzugen eine alphabetische Anordnung. Einige streichen die aufgelisteten Buchstaben ab, andere führen lediglich eine Strichliste. Das Durchstreichen der Buchstaben ist die sicherere Methode.

Einige Scoresheets enthalten auch ein kleines Spielfeld, in das die Züge eingetragen werden können. Damit kann man das Brett auch indirekt beobachten, ohne zu auffällig auf bestimmte Hotspots auf dem Spielfeld zu starren.

Beim Scrabble Deutschland e.V. gibt es eine Sammlung von Notationsblättern, auch zum Herunterladen.

Scrabble Tracking Abstreichen

Hier ein Beispielblatt aus einem Scrabble-Spiel von Johannes Naumann.
 

Eine Anleitung zum Abstreichen im Scrabble

Die Anleitung zum Tracken ist einfach: finde heraus, welche Buchstaben gespielt wurden und streiche sie von der Liste. Gib acht, dass du nur die gespielten Steine abstreichst und nicht jeden Buchstaben des gebildeten Wortes.
Jeder Zug erfordert die folgenden Handlungen:

  • Ansagen der Punktzahl
  • Notieren des Wortes (und der Restbank, wenn du das Spiel später analysieren willst)
  • Notieren der Punktzahl und der Punktsumme
  • Drücken der Uhr
  • Ziehen neuer Buchstaben
  • Abstreichen der Buchstaben

 

Wenn du das Abstreichen vor dem Ziehen neuer Buchstaben erledigst, wird sich dein Mitspieler gelegentlich beschweren, wenn er tauscht oder schnell spielt und durch dein Trödeln nicht nachziehen kann.
Das Notieren des Wortes ist freiwillig und kann auch später in der Zeit des Gegners erfolgen.
Manchmal fallen aber beim Notieren des Wortes Fehler und Buchstabendreher auf, die ja vor dem Aufschreiben der Punktzahl noch korrigiert werden können. Mitunter merkst du sogar an der Reaktion des Mitspielers, dass etwas mit deinem Wort nicht stimmt. Wenn Du vor dem Notieren der Punktzahl das Wort aufschreibst, hast du damit eine Kontrollmöglichkeit.

Wenn nur noch wenige Steine im Sack sind (typischerweise weniger als Sieben) ist es Zeit, den freien Platz auf dem Notationsblatt zu nutzen, um die verbleibenden ungesehenen Buchstaben aufzuschreiben. Du kannst vorher die Buchstaben auf deiner Bank abstreichen, um sie nicht aus Versehen mit aufzuschreiben.

Was tun, wenn es daneben geht?

Wenn du merkst, dass du beim Abstreichen einen Fehler gemacht hast, ist er meistens leicht behoben. Hast Du einen Buchstaben versehentlich abgestrichen, kannst du ihn einfach am Ende der gedruckten Reihe wieder hinzufügen.

Die meisten Fehler werden allerdings nicht bis zum Ende des Spiels bemerkt. Die Anzahl der Steine im Sack entspricht nicht Deinen Erwartungen oder der Gegner spielt einen Buchstaben, den er nach deinen Aufzeichnungen nicht haben dürfte. Der Grund ist meistens das Versäumnis, einen oder mehrere Züge zu tracken. Das kann dir passieren, wenn zum Beispiel eine Anzweiflung deine Routine unterbrochen hat und du dann nicht weiter getrackt hast. EineTaktik zur Vermeidung dieser Fehler ist eine Markierung der abgestrichenen Wörter oder das Eintragen der Wörter auf dem Spielfeld des Scoresheets.

Streiche dann niemals ohne den Vermerk auf dem Spielfeld ab. Das Spielfeld auf dem Scoresheet sollte immer eine exakte Kopie des Spielbretts sein. Dann kannst Du bei Trackingfehlern sehr einfach die Felder vergleichen. Der Nutzen, schnell Abstreichfehler zu sehen und jederzeit eine Kopie des Spielfelds für sich zu haben, ist die zwei bis drei Extrasekunden sicher wert, die es dauert, die Züge dort einzutragen, wenn du einmal routiniert bist.

Wie setzt du das Ergebnis des Trackens ein?

Das Abstreichen an sich verbessert noch nicht dein Spiel. Hier sind einige Hinweise, wie du die gesammelten Infos nutzen kannst:

  • Wenn du die Wahl zwischen verschiedenen Züge mit ähnlicher Punktzahl hast, checke welche Buchstaben noch verfügbar sind und verringere die Wahrscheinlichkeit, nach dem Nachziehen Buchstaben mehrfach auf der Bank zu haben.
  • Sind die ungesehenen Buchstaben bingofreundlich? Das beeinflusst, ob du das Brett dichtmachen musst, um deine Führung zu sichern oder ob die Blockade von Hotspots für Züge mit X, Y, Q etc. wichtiger ist. Wenn Du zurückliegst, musst Du entgegengesetzt denken und Bingolinien oder Hotspots offenhalten.
  • Hast du das letzte Exemplar eines bestimmten Buchstabens und kannst das zu deinem Vorteil nutzen, indem die ein Setup für einen Hook machst?
  • Was hat dein Gegner im Endspiel wahrscheinlich auf der Bank und wo wird er die Buchstaben voraussichtlich einsetzen?
  • Wenn der Sack leer ist, solltest Du exakt wissen, was der Opponent auf Bank hat. Das ist oft entscheidend im Endspiel.

 

Als ein Bonus: Wenn Du das Tracken meisterst, ist es nur ein kleiner Schritt zum Notieren des kompletten Spiels durch Notieren deiner Restbank. Du kannst alle sieben Buchstaben auf der Bank nach dem Ziehen notieren, oder beim Notieren des Zug einfach die Restbank mit aufschreiben, zum Beispiel: AUTO-XYZ. Dabei kannst du ein Stück Pappe oder Papier über das Wort legen, damit der Gegner die Restbank nicht erspäht.

Zusammenfassung: Abstreichen im Scrabble

  • Üben, Üben, Üben.
  • Tracke kontinuierlich, nicht erst am Ende.
  • Versuche eine Kopie des Bretts auf dem Notationsblatt zusammen mit dem Tracken zu erstellen (das ist optional).
  • Nutze die gesammelten Informationen soviel wie möglich. Es bringt bereits nach dem dritten oder vierten Zug Vorteile, regelmäßig auf die Abstreichliste zu schauen.

 
Das Abstreichen im Scrabble ist ein sehr sinnvolles Hilfsmittel. Du kannst aber auch üben, Buchstaben direkt auf dem Spielbrett zu tracken. Wie schnell kannst Du erkennen, wie viele Os oder As, etc. auf dem Feld liegen? Auch beim Legen eines Wortes kannst du die eingesetzten Buchstaben als gespielt registrieren. Die Anzahl der einzelnen Buchstaben im Spielset solltest du sowieso kennen. Dann wird es irgendwann möglich sein, auf das schriftliche Abstreichen zu verzichten und die Listen rein mental zu führen.