Bedeutung anfangen (Verb)
Bedeutung ausführen (Verb)
Bedeutung fabrizieren (Verb)
Bedeutung herausarbeiten (Verb)
Bedeutung herausschneiden (Verb)
Synonyme für machen
199 Synonyme in 32 Bedeutungsgruppen
weitere Synonyme für machen auf Woxikon.de
Beispielsätze für machen
  1. Das macht mich wütend.
  2. Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün.
  3. Du machst dich zum Gespött der Leute.
  4. Was hast du nur aus mir gemacht!
  5. Er machte sie zu seiner engsten Vertrauten.
  6. Sie machte ihn zu ihrem Verlobten.
  7. Meine Frau hat sich heute Abend besonders hübsch gemacht.
  8. Du machst mich aber jetzt neugierig!
  9. In welchem Land wurde dieses Spielzeugauto gemacht?
  10. Lieber Gott, mach bitte, dass es regnet.
  11. Das machte ihn alles vergessen.
  12. Wir machen es so, wie es uns gefällt.
  13. Hinnerk macht nie seine Hausaufgaben.
  14. Der Hund hat auf den Teppich gemacht.
  15. Mach mir bitte eine Wurst auf den Teller.
  16. Das halbe Dorf ist in den Westen gemacht.
  17. Sie haben es letzte Nacht gemacht.
  18. Er macht es mit jeder.
  19. Du machst mir nur Arbeit!
  20. Mit seiner dauernden Nörgelei hat sich Marius schon viele Feinde gemacht.
  21. Mit seinen riskanten Spekulationen an der Börse hat mein Schwager ein Vermögen gemacht.
  22. Dein Sohn hat sich echt gemacht.
  23. Jedes Jahr macht der Nachbar den Orpheus bei der Dorfbühne.
  24. Die Partei macht auf Optimismus.
  25. Sie macht auf cool.
  26. Dein neues Sofa macht sich ausnehmend gut vor dem Fenster.
  27. Acherich macht seit kurzem in Eisenwaren.
  28. Insgesamt macht das 798 Euro.
  29. Wieviel macht das?
  30. 7 mal 7 macht 49. 5 und 8 macht 13.
  31. „Wuff“ machte der Hund.
  32. Dann macht es „bumm“, und alles liegt in Schutt und Asche.
  33. Machst du noch fort?
  34. Ich mache mich jetzt an die Arbeit.
  35. Jeder Fußballfan hat irgendwann schon mal den Satz gesagt: „Den muss er machen!“ Gemeint ist damit, dass ein Spieler eine große Torchance hat.
Gegenteil von machen
unterlassen verschießen