Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Jugendwort des Jahres 2018 Ehrenmann Ehrenfrau

Jugendwort des Jahres 2018 – Ehrenmann/Ehrenfrau

erstellt am von  in Wortkolumne

Eines muss man der Jugendsprache lassen – sie hat das Unwort Gutmensch zu einer Ehrenperson gemacht, und das in gerade mal drei Jahren. Respect, Digga!

Was die Jugendsprache noch so alles leistet, könnt ihr in unserem Übersichtsartikel abchecken!

Und der Babo schuf den Menschen als Ehrenmann und Ehrenfrau

Ein Ehrenmann oder eine Ehrenfrau bezeichnet in der Jugendsprache jemanden, der/die durch und durch real (aufrichtig) ist. Das totale Gegenteil von einem ASCHI (asozialen A….loch). Ehrenmenschen sind immer übelst Weltraum vong Niceigkeit her und trotzdem kein Bisschen abgehoben. Außerdem sind sie die reinsten Senpais, also echte Vorbilder für uns Alle, und das unter Anderem aufgrund folgender honoriger Eigenschaften:

Wann ist 1 Mann/Frau ein Ehrenmann/Ehrenfrau?

Ehrenpersonen tun dir niemals ihren Achselterror aufzwingen sondern sind immer rasiert, gewaschen und gesprayed. Sie föhnen dich auch nicht mit ihrer Lebensgeschichte zu, selbst wenn sie die Kurvenschuhe anhaben (besoffen sind). Wenn sie bei dir zu Besuch sind und auf deinem Porzellansofa ihren Master machen, verbrauchen sie nicht deine ganze Kackpappe, und falls doch, hängen sie die neue Rolle richtig herum wieder auf! Sie beherrschen im Web sämtliche Netiquette, haben kein Emoji-Tourette und niemals, nie und nimmer schicken sie dir eine quäkige Noicemail.

Ehrenmann Ehrenfrau Jugendwort 2018
Bild 1: Ziehen immer am selben Strang: Ehrenmann und Ehrenfrau!

Ehrentitel – soviel Zeit muss sein!

Wenn 1 CheckerIn im Oberstübchen ausreichend Graue Zellen hat, kann Er/Sie nach dem erweiterten Abitur (Bachelor) Master of Allesmögliche, Doktor, Magister, Professor oder Diplom-Schießmichtot werden und auf die jeweilige Anrede bestehen. Diverse internationale Adelstitel wie Graf, Herzog, Lord oder Konsul gibt es im Internet schon ab 34,90 Euro! Außerdem können Bundes- und Ministerpräsis Leuten, die in ihren jeweiligen Metiers besonders fly sind, ein „Staats-“ oder „Kammer-“ vor ihren Berufszweig tackern. Am verbreitetsten sind der Kammerdiener und der Staatsstreicher. Besonders nice Ehrenpersonen können auch Ehrenbürger irgendeiner Stadt werden. Oder sogar noch mehr.

Hat den DREH raus: der Doktor Ehrenhalber (Abkürzung)

Päpstlicher Ehrentitel – Monsignore

Der Papst verleiht den höheren Angestellten seiner Glockendisko alle möglichen Titel. Italienisch für „Mein Herr“ oder schlicht Kaplan (nein, nicht der mit dem großen Kehlsack!) dürfen sich diejenigen Seelenhirten nennen, die schon Ü65 sind, also dem Schrumpelrosenkranz-Orden angehören.

Äthiopischer Ehrentitel – Ras

Höchster Grad von militärischen Ehren und Titel für besonders hohe Provinzverwalter und bestimmte Geistliche des äthiopischen Kaiserreiches. „Ras“ bedeutet „Kopf“ und der Geburtsname des letzten Königs von Abessinien Haile Selassi, Tafari Makonnen (nein, nicht der aus Dune!), stand Pate für die Glaubensrichtung mit den Filzlocken.

Ehrenvorsitzende(r)

Wer sich um seinen Verein beonders verdient macht, der kriegt den Ehrenvorsitz – oder muss sich in die Ecke stellen. Altkanzkler Helmut Kohl kümmerte sich mit solcher Hingabe um die Parteikasse, dass er gar nicht mehr vom Stuhl hochkam. Wegen erhöhter Thrombosegefahr gab er den Ehrenvorsitz schließlich auf.

Ehrenpeople have the Power

Ehrenmänner und Ehrenfrauen gibt es auf der ganzen Welt, und das nicht nur 2018! Das amerikanische Magazin Time ernennt seit 1927 jedes Jahr Einezlpersonen, Gruppe und sogar Gegenstände zur „Person des Jahres“, wenn sie in irgendeiner Form weltverändernd oder -bewegend tätig waren. Da dieses Kriterium ein sehr dehnbares ist, finden sich in der Liste der Preisträger sowohl Mahatma Ghandi und Barack Obama als auch Adolf Hitler und Donald Trump wieder. Endkrass.

Ehrenmen and -women of the Year

1950

Der amerikanische Soldat für seinen aufopferungsvollen Einsatz im Koreakrieg gegen den Kommunismus.

1960

Die amerikanischen Wissenschaftler für ihren aufopferungsvollen Einsatz im Atomkrieg gegen den Kommunismus

1966

Die „Baby Boomer“ für ihren aufopferungsvollen Beitrag zur globalen Erwärmung.

1969

Die Durchschnittsamerikaner für ihren unschätzbaren Beitrag zur Allgemeingleichgültigkeit

1975

Die amerikanischen Frauen (nicht unbedingt alle, bestimmt aber die Weißen).

1980 und 1983

Ronald Reagan für seine Leistungen als Staatsschauspieler.

1982

Der Computer für Strg+alt+entf.

1988

Die Erde für ihre unerschöpflichen Ressourcen.

1992 und 1998

Bill Clinton für seine Verdienste um das Betriebspraktikum.

2003

Der amerikanische Soldat für seinen Einsatz im Irakkrieg gegen den Islamismus.

2005

Bill Gates für Copy & Paste

2011

Der Protestler/Die Protestlerin

2018

The Guardians and the War on Truth – Journalisten die bei der Ausübung ihres Berufes in Haft gerieten, verschleppt oder ermordet wurden.

Ehrenmann Ehrenfrau Jugendwort des Jahres 2018
Bild 2: Der olle Brutus hat sich dann leider doch als ziemliche Schmutzwurst erwiesen.

Noch mehr zur Jugendsprache

Das Jugendwort des Jahres – von 2008 bis heute

Auswahl zum Jugendwort des Jahres 2018

Jugendsprache – Nichts isso wie es scheint

Bildquellen:

Bild 1,2: via getstencil, Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH

Titelbild: via getstencil, Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH

Dominik Wachsmann

Dominik Wachsmann

Der Autor ist tot...und ich bin der lebende Beweis dafür. Mein Motto: "Der Dativ ist des Objektes Stativ."