Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Die wichtigsten Woerter im Scrabble

Die wichtigsten Wörter im Scrabble

erstellt am von  in Wortwissen

Wörter – Wörter – Wörter… beim Scrabble müsst ihr sie kennen, und zwar möglichst viele und natürlich die wichtigsten Wörter im Scrabble. Der Weltmeister Nigel Richards hatte es erfasst, als er sagte „ It’s all about knowing the words“. Aber es gehört natürlich noch mehr dazu, ein guter Scrabblespieler zu sein:

  • Taktik
  • Rechnen (erhöht der Gewinnwahrscheinlichkeit, vor allem im Endspiel)
  • Räumliche Orientierung auf dem Spielbrett
  • Konzentration, Schnelligkeit, Coolness, Genauigkeit und Ausdauer
  • Frustrationstoleranz

 

Es werden nicht nur Spiele verloren, weil man ein Wort nicht kannte, sondern auch durch taktische Fehler, Unkenntnis der gegnerischen Bank im Endspiel, Schussel-Fehler, Buchstabendreher und das Übersehen von lukrativen Anlegestellen auf dem Brett.

Wortkenntnis entscheidende Grundlage

Dennoch ist die Wortkenntnis eine entscheidende Grundlage des Spiels. Das bedeutet für Scrabbler nicht nur das Wiedererkennen eines Wortes, wenn man gefragt wird: Kennst Du LÄVOGYR? Im Scrabble muss das Wort im Buchstabensalat GLORVYÄ erkannt werden, oder auch in einer Bank mit 2 Blankos wie GL?O?RV.

Wörter im Scrabble Lävogyr
Wissenswert: Das Wort LÄVOGYR ist ein Adjektiv aus der Physik bzw. der Chemie und heißt so viel wie „die Ebene polarisierten (1b) Lichts nach links drehend“ – Gibt übrigens dafür im Scrabble ohne Bonusfelder 29 Punkte.

Der Wortschatz muss also aktiv sein und nicht zu tief in den Gehirnwindungen versteckt, damit die Worte schnell ins Bewußtsein treten, wenn sie gebraucht werden. Außerdem ist es hilfreich, die Erweiterungen, Fronthooks und Backhooks zu kennen.

Auch im Turnierscrabble sind die meisten gelegten Wörter doch eher gewöhnlich. Einerseits sind diese Wörter oft wahrscheinlicher als Exoten, andererseits ist es viel einfacher, sie zu finden.

Wahrscheinlichkeit als Schlüssel

Wahrscheinlichkeit ist der Schlüssel um zu entscheiden, welche Wörter man kennen sollte. Die Unterschiede sind gewaltig. Nehmen wir mal die wahrscheinlichsten Kombinationen von 7 Buchstaben, die ein Wort bilden und die Unwahrscheinlichste. Die Wörter STEUERN, NEURIES und REISTEN liegen ca. 450.000 mal häufiger auf dem Bänkchen als ZOCCOLO. Das ist so unwahrscheinlich, dass man ZOCCOLO getrost wieder vergessen kann.

Bei einer kürzlich durchgeführten Computersimulation von 20 Millionen Scrabblespielen ist zum Beispiel NEURIES 10932-mal gelegt worden, also zirka alle 1800 Spiele. Selbst die wahrscheinlichsten Wörter kommen nur ab und zu vor, die unwahrscheinlichen legt man mit Glück einmal im Leben.

Wie viele Spiele schafft ein Mensch überhaupt?

Nur die aktivsten Turnierscrabbler kommen auf über 1000 Spiele in Ihrer Karriere. Der Scrabble Deutschland e.V. hat inzwischen einen Club der 1000er ausgerufen, der gerade drei Mitglieder hat. Beim Online-Scrabble gibt es einige Spieler mit beachtlichen 15.000 bis 20.000 Spielen, das sind bei einigen zehn bis zwölf Spiele pro Tag.

Die kürzesten Wörter zuerst

Beim Lesen, Lernen und Anagrammieren ist es also ratsam, die wahrscheinlichsten und bei Computersimulationen am häufigsten gelegten Wörter zuerst anzuschauen. Das sind in erster Linie die kürzesten Wörter mit 2 und 3 Buchstaben. In Fernsehen und der Satire wird Scrabble gerne mit enorm langen Wörtern in Verbindung gebracht, dabei sind es vor allem die kurzen Wörter, die entscheidend sind.

Die wichtigsten Lernlisten, die unter Scrabblern kursieren, sind die AUS-2-MACH-3 und AUS-3-MACH-4-Listen. Dort findet man die 2- und 3-buchstabigen Wörter mit ihren Hooks. Eigentlich sollte man diese Wörter alle auswendig können, bevor man sich andere Listen anschaut. Dennoch ist es erstaunlich, daß auch erfahrenen Turnierspielern bei den kurzen Wörtern Fehler passieren. Es reicht eben nicht, die gültigen Wörter zu kennen, man muss auch Wörter als ungültig erkennen, was noch schwerer ist.


Das weitaus häufigste Wort im Scrabble ist QI! Es wird mindestens in jedem fünften Spiel gelegt. wWahrscheinlich noch häufiger, weil menschliche Spieler mit einem beschränkten Wortschatz gerne auf bekannte Wörter zurückkommen, vor allem bei Hochkarätern wie X, Y und Q. Manchem wird etwas ÖD, immer nur IX, EX, EY, MY, NY und QI zu legen. Das brachte dann Gero Illing, der Meister der offiziellen Worteliste dazu, eine Liste mit dem Namen „Mach mehr aus deinem Y“ zu veröffentlichen.

Weitere wichtige Wörter – der CHEAT SHEET

Im englischen Scrabble ist der CHEAT SHEET ein geflügeltes Wort für einen Spickzettel, wo auf 2 A4- Seiten die wichtigsten Wörter zu finden sind. Dort findet man neben den obligatorischen zwei- und dreibuchstabigen auch vierbuchstabige mit Hochkarätern. Bei drei- bis fünf-buchstabigen Wörtern wird man im Scrabble auf einem offenen Spielfeld immer Wörter mit den schwierigen, teuren Buchstaben legen, und die einfachen Buchstaben aus dem Merkwort EINRAST lieber zurückbehalten.

Es gibt ungefähr 3000 vierbuchstabige Wörter, das ist noch gut zu bewältigen und es ist empfehlenswert, diese alle zu kennen. Die 8.000 fünfbuchstabigen Wörter oder gar die 18.000 sechsbuchstabigen Wörter kennen nur die wenigsten komplett. Der nigerianische Weltmeister von 2015, Wellington Jighere, hat seinen Erfolg auf die gute Kenntnis der englischen vier- und fünfbuchstabigen Wörter zurückgeführt.

Die sechsbuchstabigen Wörter werden bei Lernen oft vernachlässigt, weil viele Scrabbler gleich die sieben- und achtbuchstabigen Bingos anschauen. Doch die meisten Wortstämme sind fünf oder sechs Buchstaben lang und können leicht verlängert werden. Man kann sich also stur von den kurzen Wörtern zu den längeren Wörtern vortasten.
Für Scrabbler sind nicht nur die Wortstämme im grammatikalischen Sinn interessant, sondern auch die Anahook-Wortstämme. Solche Wortstämme wie TISANE+?, RETINA +? Und SATIRE+? sind auch im englischen CHEAT SHEET zu finden, es sind häufige Buchstabenkombinationen, bei denen es sich lohnt alle Wörter zu kennen, die man aus diesen Buchstaben und einem beliebigen siebten Buchstaben bilden kann.

Im Deutschen sind die wahrscheinlichsten sechsbuchstabigen Wortstämme folgende.


EIERNS 10/87
EINEST 9/93
ENTERS 10/81
REUENS 3/26
NEUSTE 2/21

Single-Solution-Bingos muss man kennen

Die beiden Zahlen stehen führ die Zahl der Anagramme (zum Beispiel NEUSTE/TENUES) und die Zahl der Anagramme mit einem Blanko (zum Beispiel NEUSTE+? = BEUTENS, SUBTEEN, DEUTENS,TUENDES, NEUESTE, TEUFENS, NEUNTES, NEUSTEN, QUENTES, QUESTEN, ERNEUST, NEUERST, NEUSTER, REUTENS, STEUERN, STREUEN, STREUNE, UNTERES, NEUSTES, UNSTETE)
Bemerkenswert ist auch der Wortstamm EEINSU, der genauso häufig wie die obigen Stämme ist, aber kein gültiges Wort bildet. Mit Blanko ergeben sich nur zwei Wörter, EINSAUE und NEURIES. Beide sind enorm wichtige Bingos. Sie sind sogenannte Single-Solution-Bingos, sie haben keine weiteren Anagramme und damit im Spiel keine Alternativen. Wer sie nicht kennt, geht in vielen Situationen leer aus. EINSAUE ist der am häufigsten gelegte siebenbuchstabige Bingo.

Weitere Wortstämme

Weitere häufige Wortstämme in Reihenfolge Ihrer Wahrscheinlichkeit auf der Bank.
EITERN 7/86
UNIERE 1/22
ERNEUT 7/42
INSERT 6/72
USERIN 1/16
SUITEN 2/12
STREUN 6/66
EEINTU 0/11
ENTASE 3/33
AEEINS 0/13
AEENRS 0/16
AEENSU 0/4
UNIERT 3/15
EEEINS 0/15
EEENRS 0/19
EEENST 0/18
EEENSU 0/3
AEEINR 0/25

Ihr könnt versuchen, alle Anagramme dieser Wörter zu finden und eure Ergebnisse mit der Scrabblehilfe überprüfen.


Lest mehr über Scrabble in unseren Artikeln auf wort-suchen.de, u.a. über die Hochkaräter im Scrabble oder über vergessene Konjunktive.

Vokalabwerfer im Scrabble

Eine weitere wichtige Gruppe sind vokalreiche Wörter, mit denen man ein vokalreiches Bänkchen bereinigen kann, ohne zu tauschen.

Fünfbuchstabige Wörter mit 4 Vokalen

ADIEU
AUDIO
AULOI
AURAE
AUWEI
EIERE
EUERE
MIAUE
QUEUE
TEEEI

Die Sechsbuchstabigen mit vier Vokalen

anzeigenverbergen

AASIGE· mnrs
ABASIE n
ABBAUE· nst
ABEISE· nt
ABHAUE· nt
ABTAUE· nt
·ADABEI s
ADAGIO s
ADIEUS·
AEROBE· mnrs
v ·AGIERE· nt
AGONIE n
AIKIDO s
AKAZIE n
h AKELEI
·ALAUNE· n
ALEXIE
ALINEA s
·AMEISE n
ANÄMIE n
ANBAUE· nst
ANDAUE· nrt
ANHAUE· nt
ANOMIE n
ANRAUE· nt
ANTAUE· nt
ANURIE n
ÄOLIER ns
APORIE n
ARALIE n
·AREALE· n
ARIOSI
ARIOSO s
ATONIE n
AUDION· s
AUDIOS·
AUFBAU emnst
AUFGEI elnt
AUFHAU ent
b AUFRAU ent
AUFTAU ent
AUFTEE nt
AUFTUE· t
ÄUGELE·
AUGITE· n
AURORA s
h AUSBAU enst
AUSHAU ent
AUSIXE· nt
AUSSÄE· nt
AUSSIE· bs
AUSTUE· t
AUSÜBE· nt
AUTOÖL es
AUWEIA·
AUXINE· n
AVENUE n
AXIALE· mnrs
AXIOME· n
AZALEE n
AZALIE n
BAUERE·
BEÄUGE· lnt
BEAUTE s
BEBAUE· nt
BEEIDE· nt
BEEILE· nt
BEHAUE· nt
·BEIERE·
BEREUE· nt
BETAUE· nt
BOUGIE rs
CAUSAE·
COOKIE s
DAUERE·
DIÖZIE
DOUALA s
DOUANE n
sz EDIERE· nt
EIBENE· mnrs
EIDAME· ns
bflm EIERTE· nt
grs EIFERE· r
EIGENE· mnrs
h EILIGE· mnrs
w EINBAU emnst
EINEHE n
r EINHAU enst
dmprsw EINIGE· lmnrst
EINÖDE· n
l EINÖLE· nt
EINSÄE· nt
EINSAU egnt
EINÜBE· nrt
rz EISIGE· mnrs
EISTEE· s
hw EITERE·
ELEATE n
ELEGIE n
·EMAILE· nt
EOSINE· n
EOZÄNE· mnrs
EPOPÖE n
EQUIPE n
ERÄUGE· nt
v ERBAUE· nrt
EREILE· nt
ERNEUE· nrt
ERUIER et
ESELEI
nt EUEREM·
nt EUEREN·
nt EUERER·
nt EUERES·
fh ·EURIGE n
EXAUDI
EXUVIE n
·FEIERE· i
·FEUERE·
FEURIO
GAUDEE n
GEITAU es
GENAUE· mnrs
GEREUE· n
GIAURE· n
GOALIE· s
GOODIE s
GUINEA s
GUINEE nr
HAIKAI s
·HEUERE·
HEUETE· n
HIEBEI·
·IDEALE· mnrs
IDIOME· n
IODATE· ns
IODIDE· ns
p IONIER ns
IRONIE n
KAUERE·
KOINAI
LAOGAI s
bf LAUERE· mnrs
·LEIERE· ir
LIIERE· nt
MAASAI
MAIRIE n
MALAIE n
MAUERE· imnrs
·MEIERE· i
MEIOSE n
MIAUEN· ds
MIAUET·
MIAUTE· nt
MILIEU s
NAUSEA
NEUBAU s
·NEUERE· mnrs
NIVEAU s
ODEURE· n
ODIOSE· mnrs
ODIÖSE· mnrs
OEUVRE s
·OHEIME· n
OLEATE· ns
·OLEINE· n
ONANIE r
OPIATE· ns
OPIOID es
OREADE n
OUTETE· nt
OVOIDE· mnrs
OZEANE· n
PAIRIE n
PÄONIE n
POESIE n
POLEIE· ns
QUEENE· n
QUEUES·
QUIEKE· nt
QUINOA s
RABAUE· n
gt RAUERE· imnrs
REUIGE· mnrs
ROADIE s
SAUERE· imnrs
SÄUERE·
SEEAAL es
SINAUE· n
SOIREE n
TAUIGE· mnrs
TEEEIS·
TEENIE s
s ·TEUERE· mnrs
TUEREI
·UBOOTE· ns
UIGURE n
UKELEI es
UMBAUE· nst
UMHAUE· nt
·UNIERE· nt
URÄMIE n
URIANE· n
UTOPIA s
UTOPIE n
UVULAE·
UZEREI
VOODOO
VOUDOU
WAUWAU s
WOOPIE s
ZUBAUE· nst
ZUHAUE· nt

Tipps zum Bingo-Training

Für die Ermittlung der wichtigsten Wörter gibt es zwei Herangehensweisen. Man kann entweder die wahrscheinlichsten Buchstabenkombinationen errechnen, wie die obigen sechsbuchstabigen Wortstämme. So kann man auch für sieben oder acht Buchstaben die Wörter eingrenzen, die man zuerst und unbedingt kennen muss. Wörter mit zahlreich vorhandenen Buchstaben kommen selbstverständlich öfter vor. Aber auch eine Häufung von gleichen Buchstaben auf der Bank ist unwahrscheinlicher als eine Mischung verschiedener Buchstaben.

Die wahrscheinlichsten siebenbuchstabigen Wortstämme sind:

ERNEUST 8/50
NEURIES 1/26
EITERNS 10/99
TUNISER 3/22
UNIERET 4/32
TEASERN 1/60
SAUEREN 1/22
ANREISE 2/37
EINSAUE 1/10

Ebenso häufig kommen auch diese Wortstämme vor, die zwar gutes Material für achtbuchstabige Wörter sind, aber selbst keine Wörter bilden:

EEINSTU 0/17
AEEINST 0/37
AEENSTU 0/19

Eine noch bessere Methode, um die häufigsten Wörter zu ermitteln, die in echten Spielen gelegt werden, ist die erwähnte Computersimulation. Die Ergebnisse unterscheiden sich doch deutlich von den reinen Wahrscheinlichkeiten auf der Bank, weil die Situation auf dem Spielbrett so mit berücksichtigt wird.

Die 10 häufigsten achtbuchstabigen Bingos

URSULINE
EUMENIDE
NEURIESE
UNRUNDES
RESIDUUM
EISENHUT
EINHAUSE
UNDERCUT
UNRUHIGE
HINDEUTE

Das U schnell weglegen

Ein neues Wort aus dem Rechtschreibduden Nr. 27 hat es in die Top 10 geschafft. UNDERCUT.
Auffällig ist die U-Häufung und sogar U-Dopplung. Das U ist mit Abstand der seltenste einwertige Vokal, und da es so wenige Wörter mit U gibt, kommen diese anscheinend häufiger vor.
Bei dem Spitzenreiter URSULINE fällt auch auf, dass mit einer Auswahl von sieben beliebigen Buchstaben aus diesem Wort auch kein Bingo möglich ist. Es gibt einfach wenige Alternativen mit diesen Buchstaben.

Wort mit U URSULINE Scrabble
Wissenswert: Die Heilige Angela Merici ist die Begründerin der URSULINEN, einem katholischen Schwesternorden.

Nicht umsonst legen erfahrene Turnierspieler, das U genau wie das D schneller weg als E,I,N,R,A,S und T. Diese Buchstaben sind im Buchstabensatz zu häufig und oft schwierig unterzubringen.
Das U ist überproportional häufig noch aus der Zeit vor dem QI, wo man immer ein U zum Q brauchte. Das D ist zu häufig, weil die Buchstabenhäufigkeit in Zeitungen und Büchern als Maßstab für den Buchstabensatz herangezogen wurden. Durch die Artikel DER, DIE, DAS, etc. hat sich das D im Scrabble breit gemacht.


Bildquellen
Titelbild: wichtigste Wörter im Scrabble by Anja Goritzka für 1337 UGC GmbH
Bild 1: LÄVOGYR im Scrabble by Anja Goritzka für 1337 UGC GmbH
Bild 2: Heilige Angela Merici by Pietro Calzavacca (1855-1890), Public Domain via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Saint_Angela_Merici.jpg