Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Kreuzwortkolumne #23 – seemännisch für und wider

erstellt am von  in Kreuzworträtsel-Kolumne

Arr-hoi zusammen! Nicht all zu lang‘ Gezeit ist es her, da ging es in der Kreuzwortkolumne schon einmal um einen seemännischen Begriff, nämlich das nautische Längenmaß Schiffstagereise. Das seemännische Vokabul-arr war damit aber noch lange nicht erschöpft. Kieken wir also noch mal zusammen durch die PRISMATUETE, drehen den TANGODIESEL bis zum Anschlag auf und lassen uns die SEEKARTEN legen. Ein ganz besonders verwickeltes Thema bezeichnet folgender nautischer Begriff:

seemännisch für Links

Knoten sind für den Seemann so wertvoll wie ein kleiner STEK. Wo unsereins schon bei verhedderten Schnürsenkeln und Kabeljau verzweifelt, da ist es seemännisch für ein müdes Lächeln noch viel zu früh! In der nautischen Harmonielehre gibt es halbe und ganze Knoten:

STEK

seemännisch für Knoten, die nur so stabil sind, wie das, worauf sie sich beziehen wie zum Beispiel der ANKERSTEK. Es gibt viele Zubereitungsarten für Stek, so zum Beispiel den

KETTENSTEK

seemännisch für einen Knoten, der an 10 Freunde weitergeknüpft werden muss,

das RORINGSTEK

seemännisch für die Vorstufe des „Medium“ Roringstek

und das ROLLSTEK -- nautisch auch bekannt als Strickroulade.

Außerdem gibt es noch den Achterknoten, ein nautischer Gebetsknoten, traditionell zur morgendlichen ENDACHT geknüpft.

seemännisch für Wissenslücke: Ahoi-Erlebnis

…oder hätten Sie gewusst, dass die SLIPANLAGE eine Wasserrampe ist?

Richtigstellung:

WINDHUTZE: seemännisch für Kopfteil eines Drucklüfters

WUNDHITZE: medizinmännisch für Faulteil einer Sepsis

seemännisch für Drucklüfterkopfteil

Nautik und seeziale Medien:

seemännisch für Tauwerk: LEIK

(Leik Ericsson und 13 anderen gefällt das)

Hut ab, beim Klobautermann!

Das WC wird seemännisch auch als ZYLINDER bezeichnet (Obacht beim Chapeau Claque!)

Seemännisch für „schleich di!“

der verpönte MITTELFINGERSTEK

seemännisch für Mittelfingerstek

seemännisch für -- LEEWAERTS immer, Backwerk nimmer!

ABFIEREN -- seemännisch für an einem Tau herunterlassen. VORSICHT! Beim zu schnellen herunterlassen mit unzureichender Behandschuhung entsteht Reibungshitze, die zum Griffelverlust führen kann! Daher kommt auch der nautische Abzählvers sich die Finger abfieren. „Fier“ ist hier übrigens richtig, denn der Daumen zählt gemeinhin nicht wirklich als Finger.

seemännisch für Kachelmann

Der WETTERPROPHET ist ein rheumatischer Seemann. Je nachdem, wie lang er für einen Leitergang benötigt, kräht entweder der Hahn aus dem MIST oder Carmen Nebel bleibt, wie sie ist.

nautischer Begriff: Leichtmatr(os)imonium

Was die See zusammengespült hat, soll der Mensch nicht trennen: Die Verbindung zweier Tauenden erfolgt im heiligen SPLEISS der Eheschlinge und vollzieht sich im GATT. Nicht von ungefähr spricht der Seemann auch vom Spleiße seines Angesichts, wenn er die Zukünftige ins Auge fasst.

seemännisch für einige berühmte Landratten

Andy WASSERHOL (erfolgloser Netzfischer)

Jean PUETZ (Wassereimer anfasst, bringt er auch zu Ende, natürlisch…)

Udo PIER (Muse des Regisseurs F. W. MURINGTAU)

und die berühmte amerikanische Stripmannschaft Fish & Shippendales.

SONAR kommen wir nie wieder zusammen! Drei nautische Hilfsmittel

ISOBATHE (Tiefenindex, auch bekannt als Echolots Frau)

BUSSOLE Mio (beliebte Form des AUSSINGENs u. A. der Kompassanzeige)

und das FATHOM der Oper (englisches Längenmaß: 1 FADEN = 1,83 m)

…und was wäre der MUSIKDAMPFER ohne nautische Folklore?

POTACKENDREHEN (nautischer Kombüsenreigen, auch bekannt als Kajütschok!)

Das Logbuch nautischer Begriffe ist ein praller Seesack Zement! Schippern Sie mal rein!

Das DWARS für heute…

Hissen Sie schonmal das NUESTERPLUENN, denn die Kreuzfahrtkolumne läuft auf Grund -- kein Grund jedoch zum ABANDONNIEREN (seemännisch für Abstoßung eines havarierten Kahns)!

Mit freundlicher Unterstützung der Reederei Schön & GAT gibt es auch dieses mal ein Kreuzfahrträtsel zum Thema seemännisch für viel Spaß!

Bildquellen