Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Towel Day – Das Handtuch, das Labenz und der Rest

erstellt am von  in Wortkolumne, Wortwissen

Am 11. Mai 2001 verstarb Douglas Adams, der Autor des fünf philosophische Supererfolge umfassenden Reiseführers Per Anhalter durch die Galaxis. Das machte eine Menge Leute sehr traurig und wurde allgemein als ein Schritt in die falsche Richtung gesehen. Douglas Adams, der alle nötigen Informationen über anhaltertaugliche Frottier- und Weichwaren eilig aus einem Internetquellcode herauskopierte um den Abgabetermin einhalten zu können, war, nachdem er sein Buch per Zeitblasensprung in die Vergangenheit zurückversetzte und kurz vor der Jahrtausendwende erfolgreich das Internet auf eine vierstellige Summe verklagte, wenn auch nicht der erste, doch der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gewiefteste, der einige wichtige und unheimlich nützliche Informationen zum Handtuch, dem „Towel“ zusammengerafft hat. Viele Angaben zum Towel aus anderen Quellen sind sehr zweifelhaft oder zumindest wahnsinnig ungenau. Zum alljährlichen Towel Day wollen wir auch an diesem ganz speziellen 25. Mai versuchen, hier ein wenig Klarheit zu schaffen.

Towel Day – Das Handtuch im Wandel der Trockenzeit

Das Internet ist groß. Verdammt groß. Sie können sich einfach nicht vorstellen wie riesenhaft, gigantisch, wahnsinnig groß das Internet ist. Sie glauben vielleicht, der Link runter zur bis nächsten Domain sei eine ganz schöne Ecke. Aber das ist einfach ein Klacks verglichen mit dem Internet… passen Sie mal auf! Folgendes hat das Internet, das Standard-Nachschlagewerk über alles Wissenswerte in der abendländischen Galaxis, über das Handtuch zu berichten:

Wenn Sie in dieser Galaxis überlegen wollen, müssen Sie immer wissen, wo Ihr Handtuch ist.

Towel Day 2017
Wickeln Sie sich ein nasses Handtuch um den Kopf. Auf diese Weise schützen Sie Ihre Urheber-echten Gedanken davor, vom intergalaktischen Geheimdienst ausgehorcht, beanstandet, verbogen, eingeschwärzt, zurückverfolgt, einer öffentlichen Untersuchung unterworfen, wieder verbogen und anschließend drei Monate in einen orangenen Overall gesteckt und als Guerillazünder recycled zu werden.

Um selbst weiterhin Zugang zu Ihren wundervollen Gedanken zu erhalten, auch wenn Sie das Passwort vergessen haben, wenden Sie am besten diesen verblüffend einfachen Trick an. Das Handtuch ist dem klassischen Aluhut in vielerlei Hinsicht überlegen. Zum einen ist es absolut bügelfrei, zum anderen braucht man sich sich keine Sorgen über spontane Blitzeinschläge zu machen.

Turkish Towel Day – Jeux sans Frottier

Ein Handtuch eignet sich für unwahrscheinlich viele verschiedene Arten erweiterter Verhörmethoden. Die ursprünglich als reine Körperstrafe eingeführte Abreibung wurde von Euphemisten im Schweizer Kanton Affoltern zur größtenteils harmlosen Massageform verklärt. Erst das bösartige Reibervolk der Massageten brachte ein Paper Towel mit je einer rauhen und einer noch rauheren Seite auf den Markt. Als Wurfgeschoss wird das Handtuch übrigens besonders von Pazifisten geschätzt. (Quelle: „Brehms Frottierleben“).

„No Towel, no dry…“ (Rub Marley)

Sie sollten immer wissen, wo ihr Handtuch ist – nicht nur am Towel Day selbst sondern auch an trockenen Tagen. Lassen Sie es nach jeder Benutzung ordentlich trocknen, um Wellmich vorzubeugen. In Ermangelung eines Raffrollos, hängen Sie ein großes Handtuch vor Ihr Fenster, um sich vor dem Bullau zu schützen. Wenn Ihnen doch einmal zu unpassender Zeit und an unpassendem Ort das Handtuch abhanden kommt, so genügt es auch, wenn Sie nach dem Händewaschen mehrfach dibbersen.

Labenze zitiert aus: Adams, Lloyd, Böttcher: Der tiefere Sinn des Labenz – Das Wörterbuch der bisher unbenannten Gegenstände und Gefühle, Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins (1992)

Aus dem Moment wurde ein langer Moment, und auf einmal war es ein sehr langer Moment – so lang, dass schwer zu sagen war, wo all die Zeit herkam.

Douglas Adams, Autor und Frottier-Pionier (1952-2001)

Über den Autor:

Im Jahr 2022 wird Dominik Wachsmann 42 Jahre alt, was aufgrund eines irrwitzigen Zufalls sowohl das Jahr der voraussichlichen Eröffnung von Stuttgart 21, als auch des geplanten Ausstieges Deutschlands aus der Stromgewinnung durch Kernenergie ist!

Dominik Wachsmann

Der Autor ist tot...und ich bin der lebende Beweis dafür. 1986 wurde bei mir Dialektlosigkeit festgestellt. Danach Einschulung bis 2006. Seit 2013 Kreuzwort-Doktor mit Schwerpunkt Keyword-Orthopädie bei wort-suchen.de. Mein Motto: "Der Dativ ist des Objektes Stativ."

Bildquellen

  • Towel_Day_2017: Bildrechte bei der webgilde GmbH
  • Towel_Day_Douglas_Adams_Gedenktag: Bildrechte bei der webgilde GmbH

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar