Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

kratersee alle loesungen fuers raetsel

Kratersee: Täuschungen, Schiffstempel und Legenden

erstellt am von  in Wortwissen

Sie sind steinalt, abgrundtief und geheimnisvoll, aber auch wunderschön, glasklar und majestätisch: die Kraterseen. Ganz gleich ob als „See in der See“, als „Chamäleon“ oder als „Farbwunder“: Mit sechs interessanten Fakten zeigen wir euch wissens- und bemerkenswertes zu den bedeutendsten Vertretern der Welt, damit ihr bei Eurem nächsten Kreuzworträtsel mit allen Antworten zu Kratersee auftrumpfen könnt!


Alle Antworten zur Kreuzworträtselfrage nach dem Kratersee findet ihr auch kompakt und übersichtlich zusammengestellt in unserer Kreuzworträtsel Hilfe.

Fakt 1: Der größte Kratersee der Welt – Indonesien

Mit einer Länge von 87 km, einer Breite von 27 km und einer Gesamtfläche von 1776,5 km² ist der TOBASEE (indonesisch: Danau Toba) der größte See in Indonesien und der größte Kratersee der Welt. Zum Vergleich: Mit einer Fläche von 536 km² hat der Bodensee nicht einmal ein Drittel der Fläche des Tobasees.

Entstanden ist der gigantische See, in dessen Mitte sich die Halbinsel Samosir befindet, vor rund 73.000 Jahren durch den Ausbruch des gewaltigen Vulkans Toba. Dessen Eruption hat nach Einschätzung von Geologen zu einer weltweiten Abkühlung des Klimas geführt. Beeindruckend ist auch eine rund 300 m tiefe Schlucht. Die hat sich der Fluss Asahan in die östliche Wand des Kessels gegraben. Dessen Erosionseffekt bewirkte eine Absenkung des Wasserspiegels des Sees um bis zu 250 Meter.

tobasee indonesien kratersee

Fakt 2: Vulkanischer als gedacht – Europa

Auch wenn der europäische Kontinent im Blick auf seine vulkanische Aktivität weitaus unspektakulärer erscheint als andere Regionen der Erde, so sollte man sich dennoch davor hüten, die vulkanische Bedeutung Europas zu unterschätzen.

Ein beeindruckendes Beispiel davon geben die bekannten italienischen Vulkane Vesuv, Etna oder Stromboli. Während der erste als erloschen gilt, jedoch durch die Zerstörung der antiken Stadt Pompeij bekannt ist, machen die beiden letzteren immer wieder durch ihre vulkanischen Aktivitäten auf sich aufmerksam.

Ebenso geben auch verschiedene italienische Kraterseen ein klares Zeugnis von der vulkanischen Aktivität des europäischen Kontinents, auch wenn kaum ein Tourist bei einem Besuch die Schönheit der Seen mit ihrer geologischen Entstehungsgeschichte in Verbindung bringen dürfte:

  • Der rund 90 Kilometer nördlich von Rom befindliche BOLSENASEE (Lago di Bolsena) ist der größte See der Region Latium. Er füllt eine vulkanische Caldera, die vor rund 300.000 Jahren durch den Einsturz einer unterirdischen Magmakammer entstanden ist.
  • Der zirka 30 Kilometer südöstlich von Rom gelegene NEMISEE (Lago di Nemi) galt schon in der Antike als ein beliebtes Erholungsgebiet wohlhabender Römer. Auch Staatsmann Gaius Julius Caesar ließ sich an den idyllischen Ufern des Sees eine prächtige Villa erbauen. Bekannt ist der See auch durch die Nemi-Schiffe, deren Bau Kaiser Caligula zu Ehren der Göttin Diana anordnete. Die gigantischen Schiffe mit einer Länge von rund 70 Meter und einer Breite von 20 Meter trugen eine Tempelanlage mit Marmorsäulen und eine Palastanlage des Kaisers. Ein extra angelegter Tunnel senkte den Wasserstand des Sees künstlich ab, um die Schiffe zu stabilisieren. Diese waren über viele Jahrhunderte unter dem Wasserspiegel versunken, wurden jedoch im Jahr 1927 wieder freigelegt.
  • Der Ursprung des BRACCIANOSEEs (Lago di Bracciano) reicht rund 600.000 Jahre zurück. Bis heute geben Gasaustritte und heiße Quellen Zeugnis von der vulkanischen Aktivität der Region um den zweitgrößten See der Region Latium.

 
Weitere bekannte Zeugen der vulkanischen Aktivität in Europa ist die Insel Island (z. B. Grímsnes-Vulkansystem) sowie die Kanaren und die Azoren. Ein bekannter Kratersee auf den Kanaren ist der CHARACO DE LOS CLICOS (auch El Golfo genannt) auf Lanzarote.

italienischer kratersee nemi
Der Nemisee in Italien ist ein Kratersee.

Fakt 3: Ein Maar, kein Kratersee – Der Laacher See

Die Eifel ist die wohl bekannteste vulkanische Region Deutschlands. Die charakteristische Landschaft gibt bis heute ein greifbares Zeugnis der vulkanischen Aktivitäten früherer Epochen. Unter den erwähnenswerten Landschaftsmerkmalen ist auch der LAACHER SEE zu nennen, der aufgrund seiner wundervollen Lage auch touristische Bedeutung besitzt.

Achtung Nerd-Wissen: Der idyllische See, der auch durch das Kloster Maria Laach bekannt geworden ist, ist genau genommen kein Kratersee, sondern ein Maar.

kein kratersee der laacher see

Ein klassischer Kratersee entsteht dadurch, dass sich im Förderschlot eines erloschenen Vulkans ein durch Regenwasser gespeister See bildet.

Die Eifel ist dagegen vor allem durch Maare, Maarvulkane oder Maartrichter geprägt. Sie entstehen, wenn heißes Magma beim Aufstieg aus der Erde auf wasserführende Schichten trifft, so dass es zur schlagartigen Verdampfung des Wassers sowie zu Wasserdampfexplosionen kommt (sogenannte phreatomagmatische Explosionen).

Da die so entstandenen Auswurfmaterialien verhältnismäßig instabil sind und leicht zerbersten, bricht die ausgesprengte Explosionskammer häufig zu einem späteren Zeitpunkt ein, so dass ein Trichter an der Erdoberfläche zurückbleibt, der von einem ringförmigen Wall an Auswurfmaterialien gesäumt ist. Füllt sich der eingebrochene Trichter mit Wasser, entsteht ein Maarsee.

Fakt 4 – Ein See in der See – Rocas Bainbridge

Inmitten der Galapagosinseln, die für ihre einzigartigen natürlichen Sehenswürdigkeiten bekannt sind, bildet der eindrückliche Krater ROCAS BAINBRIDGE ein Naturschauspiel der besonderen Art.

So erhebt sich mitten im Meer eine kleine, trichterförmige Insel, in deren Zentrum sich ein salziger und märchenhaft blauer See befindet. Seine phantastische Farbe verdankt er einer extrem hohen Mineralienkonzentration. Trotz des hohen Salzgehaltes wachsen in ihm einige seltene Wasserpflanzen, ansonsten wirkt die Insel weitestgehend leblos. Touristen können diesen außergewöhnlichen Fleck Erde entweder mit einer Bootstour oder mit einem Helikopterflug über den Krater erkunden. Das Begehen der Insel ist nicht gestattet.

Fakt 5 – Grüne und blaue Legenden – Die Azoren

Zwei äußerst beeindruckende Kraterseen befinden sich auch auf den Azoren, genauer gesagt auf der Insel São Miguel, der größten Insel des Archipels, die auch als „Insel der großen Seen“ bezeichnet wird.

Der LAGOA VERDE (grüner See) und der LAGOA AZUL gehören zur Caldera Sete Cidades, einem der sieben Naturwunder Portugals. Diese entstand durch den Einsturz einer leeren Magmakammer dicht unter der Erdoberfläche.

Bekannt sind die beiden Seen, die unmittelbar nebeneinander liegen und durch einen schmalen Durchlass verbunden sind, wegen ihrer unterschiedlichen Farbe. So erscheint einer grün, während der andere in einem kräftigen Blauton schimmert.

Während die Legende die Ursache für diese unterschiedliche Färbung in den Tränen einer verbotenen Liebe zwischen einer Prinzessin (blauer See) und eines einfachen Hirten (grüner See) sucht, nennen Naturwissenschaftler die Lichtreflexion der nahen Kraterwand (grüner See) beziehungsweise des Himmels als Grund.

lago verde und azul kratersee

Fakt 6 – Das Chamäleon – Die Flores Insel

Last but not least noch einmal zurück nach Indonesien. Dort haben sich im Kelimutu Vulkan gleich mehrere Seen gebildet, von denen jeder eine eigene und prägnante Farbprägung besitzt.

Am eindrucksvollsten gilt dabei aufgrund seiner satten blauen Farbe der TIVU ATA MBUPU. Doch damit nicht genug, denn die Seen sind nicht nur sehr unterschiedlich, sie ändern aufgrund der permanenten Zuflüsse an Tiefenwasser ihre Farbe auch beständig weiter, so dass sich Wanderer von der Färbung der Seen immer wieder überraschen lassen können. Dichte Nebelfelder sorgen häufig für eine zusätzliche dramatische Stimmung an diesem wundervollen und zugleich mystischen Ort.

Kratersee im Kreutworträtsel: Alle Lösungen

Falls der gesuchte Kratersee in eurem Kreuzworträtsel doch nicht so außergewöhnlich ist wie die genannten, schaut hier nochmals rein. In unserer Tabelle findet ihr alle Antworten zu Kratersee im Kreuzworträtsel der Buchstabenlänge nach sortiert!

OKU
ASHI
MAAR
MARS
MIEN
NEMI
NYOS
POAS
TOYA
APOYO
CHALA
IRAZU
KELUT
KERID
MASHU
NGOZI
SHALA
BERMIN
DULUTI
FURNAS
JEZERO
KATMAI
LAJOYA
TAZAWA
TOWADA
WENCHI
COPAHUE
DISSONI
LAACHER
NEMISEE
SABALAN
SCHAGAN
TAALSEE
TOBASEE
APOYOSEE
ASSALSEE
BELSOETO
BOSUMTWI
CUICOCHA
ILOPANGO
KNIASEFF
KUSSHARO
MANINJAU
PINATUBO
QUILOTOA
SHIKOTSU
TIRBASEE
XILOASEE
AMATITLAN
ELCHICHON
KAWAHIJEN
KOLZEWOJE
KUELSOETO
LAKETAUPO
LYPOWEZER
MBOANDONG
PINGUALUK
SILJANSEE
TAMALAKES
WINDSBORN
ABAEDEDSEE
BAROMBIMBO
BOLSENASEE
CRATERLAKE
ELGYGYTGYN
ELSALVADOR
HIMMELSSEE
KARYMSKOJE
KURILENSEE
LAGOCRATER
LICANCABUR
NEMRUTDAGI
NKURUBASEE
OESKJUVATN
RANORARAKU
TSCHORNOJE
UMMALBINNI
WAWANNAMUS
ZENGENASEE
BAROMBIKOTO
SETECIDADES
BRACCIANOSEE
EMERALDLAKES
GOURDETAZENAT
LOWERTAMALAKE
LEONARDKNIASEFF
MALYSEMJATSCHIK
MOUNTCHIGINAGAK
Bildquellen
Titelbild via getstencil für 1337 UGC GmbH
Tobasee – Ziegler175, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:RIBaligeTobasee.jpg
Nemisee – Livioandronico2013, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Panoramica_del_Lago_di_Nemi.jpg
Laacher See – A.Savin, CC BY-SA 3.0 vi Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Laacher_See_vom_Lydiaturm_in_Daemmerung.jpg
Lagoa Verde Lagoa Azul – NicolasSZ1996, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lagoa_verde,_lagoa_azul.jpg