Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Titelbild bus staedte im scrabble

Städte und Länder, Regionen und Inseln im Scrabble

erstellt am von  in Wortspiele

Die Spielregeln beim Scrabble erlauben keine geografischen Bezeichnungen und das ist gut so. Wenn jeder kleine Ortsname, jeder Fluß und Gebirgszug weltweit gelten würde, bräuchte man ein Nachschlagewerk ganz anderen Kalibers als den deutschen Rechtschreibduden.

Warum geografische Bezeichnungen nicht erlaubt sind

Deshalb kannst du selbst so banale Wörter wie AFRIKA*, ASIEN*, aber auch VENUS* und NEPTUN* nicht legen. Geografische Bezeichnungen gelten als Namen und Eigennamen, und die sind ungültig. Namen dürfen nur gelegt werden, wenn sie über die Bezeichnung einer Person oder eines Gegenstands hinaus eine übergreifende Bedeutung haben.

Zum Beispiel ist CÄSAR neben dem bekannten Julius Cäsar auch ein römischer Titel, und BENJAMIN bezeichnet das jüngste Kind der Familie. Die einfachste Grundregel für die Entscheidung über die Gültigkeit ist: Wenn es mehrere davon gibt, ist es gültig.

Diese Regel findet auch Anwendung bei Grenzfällen wie TRIANON und POUFER. TRIANON ist der Name zweier Lustschlösser, und der PO hat mehrere UFER, also ist beides pluralfähig. Ebenso pluralfähig sind die Namen der Bewohner von Städten, Ländern und der Name verschiedener religiöser und politischer Gruppen. Damit findet die Geografie und Ethnologie doch Einzug in die offizielle Wortliste.

Die Bedeutung des Dudens

Beschränkt ist die Auswahl dennoch durch den Rahmen, den der aktuelle Rechtschreibduden setzt. Die Einträge im Duden basieren ja nicht auf geografischer, ethnologischer und historischer Forschung, sondern auf der Häufigkeit im deutschen Sprachgebrauch. Dafür pflegt die Dudenredaktion den sogenannten Dudenkorpus, eine große Datenbank. Es gibt allerdings keine nachvollziehbare Logik, was im Rechtschreibduden drinsteht und was nicht. Das ist eine Herausforderung im Turnier-Scrabble: Du musst Dir einprägen, welche Wörter gültig sind.

Bevölkerungsgruppen im Scrabble oder nicht

Ich habe mir die Einträge von verschiedenen Bevölkerungsgruppen genauer angeschaut. Dabei wurde die Grenze zwischen den gültigen und ungültigen Wörtern erlebbar. Es gibt etliche Bezeichnungen von Völkern und Kulturen, die ganz fehlen oder die nur in einer von verschiedenen Schreibweisen enthalten ist. In einigen Fällen werde ich auf die fehlenden Wörter hinweisen.

Einige Scrabbler schauen sich ungern ungültige Wörter an, da es passieren kann, dass dieses Wort trotzdem im Gedächtnis bleibt und als gültig abgespeichert wird. Andere werden den Mehrwert des geografischen Wissens aber sehr schätzen. Damit Du den höchsten Nutzen aus den gültigen und ungültigen Wörtern ziehst, habe ich bei allen Wörtern legbare Anagramme in Klammern hinzugefügt. Die ungültigen Wörter sind wie üblich mit einem ASTERIX* gekennzeichnet. (Es heißt ASTERISK.)

Ich beschränke mich in diesem Artikel auf die Bewohner von Städten, Ländern, Regionen und Inseln der Gegenwart. Der Duden enthält auch viele Namen ethnischer, politischer und religiöser Gruppen, Namen von Berufen und sozialen Strukturen und die Namen von Völkern, Stämmen und Kulturen der Vergangenheit, die ich dann in einem eigenen Artikel beschreiben werde.

Im Zeitalter der Gleichberechtigung kann man von den meisten Bezeichnungen für Menschen auch die weibliche Form mit –IN bilden. Doch auch hier ist der Duden nicht konstant. Ich weise auf einige fehlende weibliche Formen hin.

Städtebewohner in Deutschland und weltweit

Eine Einschränkung der betrachteten Wörter macht Sinn. Es passen zwar bis zu 15-buchstabige Wörter auf das Brett, doch Wörter mit neun bis 15 Buchstaben sind vergleichsweise sehr selten. Je länger, desto seltener kommt das Wort vor. Die statistische Häufigkeitsverteilung bei Bingos ist wie folgt:

  • 7-buchstabige Bingos: 30%,
  • 8-buchstabige Bingos: 67%,
  • 9-buchstabige Bingos: 2,9%,
  • 10-15 buchstabige Bingos: 0,2%

 
Ich habe mich deshalb im Wesentlichen auf die Wörter bis neun Buchstaben beschränkt, wenn nicht das geografische Interesse überhandnahm. Bitte behaltet im Hinterkopf, dass die überlangen Wörter im Spiel irrelevant sind.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Einwohner von Städten, Ländern und so weiter eine hervorragende und nützliche Kategorie der Scrabble-Wörter ist, da sie oft die einzige Lösung für einen Bingo darstellen und durch Ihre Exotik häufige Anzweiflungen provozieren. Im letzten Turnier in Nürnberg konnte ich BELIZERN legen und habe prompt zehn Extrapunkte kassiert.

Ein Blick nach Deutschland

Aber schauen wir erstmal, welche Städte der einzelnen deutschen Bundesländern enthalten sind.

Wörter aus Brandenburg und Berlin

POTSDAMER, COTTBUSER, TELTOWER, LEBUSER, BERLINER, MOABITER

Ein erwähnenswertes Anagramm: LEBUSERIN – NEUSILBER:

Am Beispiel von Lebus siehst Du, dass die Größe einer Stadt nicht das einzige Aufnahmekriterium ist. Lebus hat gerade einmal 3000 Einwohner.

Vergeblich suchen wir die BERNAUER*, die GUBENER* und die BARNIMER*.

Welche Wörter kannst Du mit den obigen drei Phoneys legen?

Lösung

anzeigenverbergen

BRAUNERE- ERBAUERN- URBANERE
BEUGERN
BARMERIN (Barmen ist ein Stadtteil von Wuppertal)

Wörter aus Mecklenburg-Vorpommern

PUTBUSER
WISMARER
ROSTOCKER
RÜGENER (GRÜNERE- ERGRÜNE)

Ungültig sind:

GÜSTROWER*
PARCHIMER*
WARENER*
USEDOMER*

So schaut es mit Sachsen-Anhalt aus

DESSAUER (DESSAUERIN – AUSREISEND)
HALLER oder HALLENSER
KÖTHENER (HÖKERTEN)
NAUMBURGER
ZEITZER
ZERBSTER (ZERBERST)

Ungültig ist der STENDALER* (LEERSTAND- ALTERNDES – LASTENDER)
Es gibt zwar den HARZER (Landkreis Harz), gemeint ist aber der Käse.

Das sagt der Duden über Thüringen

ERFURTER (ERFREUT, ERFURTERIN-FURNIERTER)
GOTHAER
JENAER
JENENSER
WEIMARER
SCHLEIZER ( SCHLEIZERIN – ZIELSICHERN –ZIELSICHREN)

Ungültig sind die:

GERAER*
GREIZER*
SUHLER*
APOLDAER*
ILMENAUER*

Und das geht in Sachsen

DRESDNER (DRESDNERIN – RINDERNDES)
MEISSNER (RIMESSEN)
PLAUENER
LEIPZIGER
TORGAUER
ZWICKAUER

Ungültige Bewohner von Kreisstädten:

BAUTZNER* (NUTZBARE)
BORNAER*
FREITALER*
GÖRLITZER*
PIRNAER*

Ein Blick nach Schleswig Holstein und Hamburg

HUSUMER
ITZEHOER
KIELER (KEILER – KLIERE)
LÜBECKER
HAMBURGER
HANSEAT
LABOER (BOREAL-LABORE)

Einige ungültige gibt es auch hier:

PLÖNER*
EUTINER*(UNIERTE – UNTIERE – UTERINE)
WEDELER*
REINBEKER* (KIEBERERN)

Und das geht in Niedersachsen

BREMER
CELLER
HAMELER (ERLAHME- LAHMERE)
JEVERANER
UELZENER
UELZER
VECHTAER (VERACHTE)
GÖTTINGER
VERDENER (REVEREND, VERDENERIN – VERDIENERN)
EMDENER (EMDENERIN – ENDREIMEN – MEINENDER – REIMENDEN9)

Nicht legbar sind die:

GOSLARER* (ARGLOSER)
GIFHORNER*
PEINER* (PIEREN, PREIEN)
HARBURGER*
EMSLÄNDER* (LÄRMENDES)
AURICHER*
GARBSENER* (ERGRABENS, ERGRABNES)
LINGENER* (RELINGEN)
MELLER*

Der STADER ist nur gültig als Steigerung des Adjektivs STAD, die STADERIN* (Anagramm: DRAINEST) ist nicht enthalten.

Hessen mit vier Wörtern

FULDAER
KASSELER (KLASSERE)
MARBURGER
LIMBURGER

Dem Duden unbekannt sind:

GIESSENER* (ERGIESSEN, GENIESSER, GERISSENE)
HANAUER*
WETZLARER*
RODGAUER*
MAINTALER*
LANGENER* (ANLEGERN, ERLANGEN, GARNELEN)

Viel mehr in Nordrhein Westfalen

AACHENER
BOCHUMER
BONNER (BORNEN)
ESSENER (ESSENERIN – SIENESERN)
KÖLNER (KERNÖL, LÖRKEN)
KLEVER (KLEVERIN – VERLINKE)
NEUSSER (REUSSEN- UNSERES, NEUSSERIN – UNSEREINS)
MINDENER (MINDEREN)
SOLINGER (RIGOLENS)
SOESTER (STEREOS)
XANTENER (TEXANERN)
KREFELDER
ALTENAER
MÜNSTERANER

Ungültig sind die:

HERFORDER*
DETMOLDER*
HÖXTER*
OLPER*
UNNAER* (RAUNEN) bzw. UNNERANER*
WESELER*
BORKENER* (KRONERBE)
DÜRENER* (RÜDEREN)
HAGENER* (HAGEREN – RANGEHE)
HERNER* (HERREN)
LIPPER* (RIPPEL- RIPPLE)
VIERSENER* (REVIERENS – SERVIEREN – VERREISEN)
BOTTROPER*

Gültig ist außerdem der HAMMER, doch wohl nur als das Werkzeug, da die HAMMERIN* nicht legbar ist. Gerade hier in Nordrhein-Westfalen fällt auf, daß etliche größere Städte fehlen, so hat zum Beispiel Herne 156.000 Einwohner.

Einiges los in Baden-Württemberg

BADENER (ABREDEN, BADENERIN – ANBIEDERN)
BADENSER (ABSENDER, BADENERS)
CALWER
TÜBINGER (BRÜTIGEN, EINGRÜBT)
ULMER (LEMUR)
RASTATTER (TARTRATES)
SINGENER ( GERINNES – GREINENS – GRIENENS, SINGENERIN – GREISINNEN – SINNIGEREN)

Ungültig:

LÖRRACHER*
AALENER* (AREALEN)
LAHRER*
KEHLER*(KREHLE)
BALINGER*
BÜHLER* (ERBLÜH)
LEIMENER* (MELIEREN)

All diese ungültigen Städte haben mehr Einwohner als CALW, über den CALWER freuen wir uns natürlich besonders.
Der WEILER ist wiederum gültig, allerdings nicht als Bewohner von Weil, da auch die WEILERIN*
nicht geht. Du müsstest schon WIENERLI legen.

Das sagt der Duden über Wörter aus dem Saarland

Das kleine Saarland hat keine einzige gültige Bewohnerbezeichnung bis neun Buchstaben.

Ungültig sind:
MERZIGER*
HOMBURGER*
ILLINGER* (RILLIGEN)
OTTWEILER* (LEITWORTE)
LEBACHER*

So sieht es mit Bayern aus

MÜNCHNER
PASSAUER (AUSSPARE)
FRANKE/FRÄNKIN
SCHWABE (BEWACHS)/SCHWÄBIN
ERLANGER (LARGEREN)
BAMBERGER
ALLGÄUER

Diese Wörter kannst Du nicht legen:

FÜRTHER* (ERFÜHRT)
COBURGER*
KRONACHER*
HOFER* (FROHE)
ANSBACHER*
ROTHER* (RETHOR)
CHAMER* (CHARME, MACHER, MARCHE)
KELHEIMER* (HEIKLEREM)
ERDINGER* (GIRRENDE, NEGRIDER)
DACHAUER*
DILLINGER* (DRILLINGE)
LINDAUER* (DIURNALE)
WEIDENER*

Über den Tellerrand hinaus: Wie sieht es außerhalb von Deutschland aus

Ein Blick in die Schweiz

Sehr ergiebig sind auch die Bezeichnungen für Bewohner Schweizer Kantone: Sie sind, soweit Scrabble – tauglich, alle enthalten:

AARGAUER
APPENZELLER
BASELER (LESBARE – ABLESER, BASELERIN – ABLESERIN)
BASLER (LESBAR, BASLERIN – BRASILEN)
BERNER
BÜNDNER (BÜDNERN)
GENFER (FEGERN – FERGEN)
GLARNER
LUZERNER
OLTENER
OLTNER
SCHWYZER (die SCHWYZERIN* ist ungültig!)
URNER
TESSINER (ENTREISS – ENTRISSE – REINSTES – REISTENS – STIERENS) (die TESSINERIN* ist ungültig)
WALLISER
ZUGER (ZUGERIN – REIZUNG)
ZÜRCHER
ZÜRICHER
OBWALDNER (BALDOWERN)
NIDWALDNER
SOLOTHURNER
THURGAUER
WAADTLÄNDER
NEUENBURGER
JURASSIER
SCHAFFHAUSER (HERAUSSCHAFF)

Weitere gültige Städte und Gemeinden in der Schweiz:

AROSER (ROSAER, AROSERIN – ORANIERS – ROSARIEN)
DAVOSER (VADOSER)
LOCARNER
LUGANER (GRAULEN)

Ungültig sind aber die:

CHURER*
ALTDORFER*
SARNER* (RASERN)
STANSER* (RASTENS, TRASSEN)
LIESTALER*
AARAUER*
SITTENER*
BIELER* (LEIBER, LIEBER, RIEBEL)
THUNER* (HUNTER, HURTEN, RUHTEN, TRUHEN)
KÖNIZER*
HERISAUER* (HAUSIERER)

Und ab nach Österreich

Einige Bewohner Österreicher Bundesländer sind:

KÄRNTNER
TIROLER
STEIRER (STEIRERIN – INSERIERT)

Österreicher Städtebewohner:

WIENER (WIENRE)
GRAZER (GRAZERIN – RANZIGER -ZIGARREN
LINZER
VILLACHER
AUSSEER (SAUERES, AUSSEERIN – AUSREISEN)
MONDSEER (MODERNES – MORSENDE – MOSERNDE)
MONSEER (ENORMES – SERMONE) (MONSEERIN* ist ungültig)
BREGENZER (BEGRENZER)

Außerdem kannst Du den ÖTZTALER legen, vermutlich weil in den Ötztaler Alpen der ÖTZI gefunden wurde, der ebenfalls gelegt werden kann. ÖTZI ist zwar der Name der bekannten Mumie, wird aber auch scherzhaft als allgemeiner Begriff für mumifizierte Vorzeitmenschen verwendet.

Ungültig sind WELSER*, STEYRER*, und natürlich viele kleinere Städte.

Jenseits der deutschsprachigen Länder

Wir finden im Duden außer den Bewohnern deutschsprachiger Länder auch eine Vielzahl an Bewohnern von Ländern, Städten und Landschaften auf der ganzen Welt.

Schauen wir uns zunächst die Bewohner der Länder Europas an:

ALBANER, ANDORRANER, BELGIER, BOSNIER und HERZEGOWINER, BULGAREN, DÄNEN, DEUTSCHE, ESTEN, FINNEN, FRANZOSEN, GRIECHEN, IREN, NORDIREN, ISLÄNDER, ITALIENER, KASACHEN, KOSOVAREN, KROATEN, LETTEN, LIECHTENSTEINER, LITAUER, LUXEMBURGER, MALTESEN, MOLDAUER, MONEGASSEN, MONTENEGRINER, NIEDERLÄNDER, MAZEDONIER, NORWEGER, ÖSTERREICHER, POLEN, PORTUGIESEN, RUMÄNEN, RUSSEN, SCHWEDEN, SCHWEIZER, SERBEN, SLOWAKEN, SLOWENEN, SPANIER, TSCHECHEN, TÜRKEN, UKRAINER, UNGARN, BRITEN, WEISSRUSSEN

Nur die SAN-MARINESEN* und die Bewohner des Vatikans haben im Scrabble keine gültige Bezeichnung.

Wie sieht es mit den Bewohnern der europäischen Städte aus?

Gültig sind die BRÜSSLER (oder BRÜSSELER), SOFIAER, SOFIOTER, KOPENHAGENER, BERLINER, PARISER, ATHENER, RÖMER, ZAGREBER, RIGAER, AMSTERDAMER, OSLOER, WIENER, WARSCHAUER, LISSABONNER, BUKARESTER, MOSKAUER, STOCKHOLMER, BERNER, BELGRADER, MADRIDER (oder MADRILENEN), PRAGER, KIEWER, BUDAPESTER, und LONDONER

Ungültig oder unbekannt sind viele andere:

TIRAN(A)ER*, SARAJEVOER*, TALLINNER*, HELSINKIER*, DUBLINER*, VADUZER*, VILNIUSER*, SKOPJER*,MINSKER*, etc.

Scheinbar erhalten nur die Bewohner von Städten fremder Länder einen deutschen Namen, die ein gewisses Maß an Relevanz für die deutsche Bevölkerung haben. Auch die einfache Bildung einer Bewohnerbezeichung auf –ER scheint eine Rolle zu spielen. Statt LJUBLJAN(A)ER* oder BRATISLAV(A)ER* sagt man dann doch eher „ Einwohner von Ljubljana oder Bratislava.“

Weitere gültige Städtebewohner in Europa

In Frankreich:

COLMARER, ELSÄSSER, LYONER, LYONESER, NIZZAER, ORLEANER, PARISER, REIMSER, VENDEER, STRASSBURGER,

In Italien:

BOZNER (BOZNERIN-ZINNOBER), CAPRESE/CAPRESIN, CARRARER (CARRARERIN* ist ungültig), GENUESE (GENUESIN – GENUINES), MODENAER, NEAPELER, NEAPLER (NEAPLERIN – PLANIEREN)
PADUANER, PARMAER, PISANER (ANPREIS-ANPRIES-EINSPAR-PANIERS-SPANIER, PISANERIN – ASPIRINEN-SPANIERIN), POMPEJER, SARDE (SARDIN-DINARS-DRAINS-NADIRS), SIENESE (SIENESIN-EINSSEIN),SIZILIER, TOSKANER (TOSKANERIN-KANONIERST), TURINER (TURNIER)

Der POMPEJER ist allerdings ausgestorben, denn POMPEJI ist die antike Stadt, die moderne Stadt heißt POMPEI, aber POMPEIER* gibt es nicht.

Ausgewählte Bewohner im restlichen Europa

KRAKAUER, STETTINER, DANZIGER, PILSENER, MEMELER, EDAMER, EMDENER, HAAGER, STEYLER, KATALANE, GIBRALTARER, WALISER, SCHOTTE, ENGLÄNDER, LONDONER

Jenseits von Europa: Asiaten, Afrikaner, Amerikaner

Afrika

anzeigenverbergen

ÄGYPTER
ALGERIER (AGILERER-REGALIER)
ANGOLANER
ÄTHIOPIER
BENINER (BEINERN)
BOTSUANER
ERITREER
GABUNER
GAMBIER (AMBIGER)
KAMERUNER
KENIANER (REINANKE)
KOMORER
KONGOLESE
LESOTHER (ERHOLEST-ERHOLTES)
LIBERIANER
LIBYER
MALAWIER
MALIER (MAILER, MALIERIN-LAMINIER)
MAROKKANER
MAURETANIER
MAURITIER
MOSAMBIKANER (ungültig ist der MOSAMBIKER)
NAMIBIER
NIGRER
NIGERIANER
RUANDER
SAMBIER
SENEGALESE
SEYCHELLER
SIMBABWER
SOMALI/SOMALIER
SÜDAFRIKANER
SUDANER
SWASI
TANSANIER
TOGOLESE
TSCHADER
TUNESIER
UGANDER

Leider nicht verzeichnet sind:

BURUNDER*
DSCHIBUTER* (DURCHSIEBT)
MADEGASSE*

Asien

anzeigenverbergen

CHINESEN
TAIWANER
JAPANER
KOREANER
BENGALI (BENGALIN-LANGBEIN)
BHUTANER (UNTERHAB)
INDER (DINER-DIRNE-DREIN-IRDEN-IRDNE-RINDE)
MALEDIVER (VALIDEREM)
NEPALESE (NEPALESIN – ANSPIELEN-ANPEILENS)
PAKISTANI
THAI, THAILÄNDER
TIMORER
VIETNAMESEN
ARMENIER (ARMIEREN)
BAHRAINER
GEORGIER
IRAKI, IRAKER (KARIER)
ISRAELI (LAISIER)
JEMENITEN
JORDANIER
KATARER
KUWAITER
LIBANESE (ABSEILEN-ANBLIESE-BALINESE-EINBLASE-EINSALBE)
OMANER (AROMEN-MARONE-MENORA-MOAREN-ROMANE)
SAUDI (AUDIS)
SYRER, SYRIER (EYRIRS)
TÜRKEN
ZYPRER, ZYPRIOTEN
AFGHANI, AFGHANEN
KASACHEN
KIRGISEN
TADSCHIKEN
TURKMENEN
USBEKEN

In Amerkia

anzeigenverbergen
AMERIKANER
ANTIGUANER (BARBADUER* ist ungültig)
BARBADIER
ARGENTINIER (EINRANGIERT-GRATINIEREN)
BAHAMAER
BELIZER
BOLIVIANER
BRASILIANER
CHILENE (EICHELN-LEICHEN)
DOMINICANER
ECUADORIANER
GRENADER (GARENDER-GRADEREN-RAGENDER)
GUATEMALTEKE
GUYANER
HAITIANER
HONDURANER
JAMAIKANER
KANADIER
KOLUMBIER
KUBANER
MEXIKANER
NICARAGUANER
PANAMAER
PARAGUAYER
PERUANER
LUCIANER
VINCENTER (GRENADINER* ist ungültig)
SURINAMER (MAURINERS-REINRAUMS)
URUGUAYER
VENEZOLANER – man beachte die Vokalverschiebung!

Die Bewohner von Inseln

Hier habe ich einige Bewohner von Inseln zusammengefaßt, die Du nur zum Teil in den obigen Listen findest. Besonders schön finde ich die FÄRÖER, die NIUEANER und die IBIZENKER von IBIZA.

ANTIGUANER
BAHAMAER
BAHRAINER
BALEARE
BALINESE
BARBADIER
BRUNEIER
DOMINICANER
FÄRINGER
FÄRÖER
FIDSCHIANER
GRENADER
GRÖNLÄNDER
GUAMER
HAITIANER
IBIZENKER
JAMAIKANER
KOMORER
KORFIOT
KORSE
KRETER
KUBANER
LESBIER
LUCIANER
MADEIRER
MALEDIVER
NAURUER
NIUEANER
PALAUER
PEMBAER
SAMOANER
SEYCHELLER
TAIWANER
TIMORER
TONGAER
TUVALUER
VANUATUER
ZYPRER
ZYPRIOT

Ein Fazit nach dem Blick in den Duden

Ich habe nicht den Anspruch, alle Wörter der obigen Kategorien gefunden zu haben und würde mich über Feedback und Ergänzungen freuen. Es fehlen sicherlich noch die Bewohner von Städten jenseits von Europa, Wörter wie TOKIO(T)ER, TORONTER oder PEKINGER gelten natürlich auch. Die Bildung der deutschen Bezeichnungen für die Bewohner der Welt ist nicht normiert, und neben der häufigen Endung –ER finden wir auch die Endungen -ANER, -OTE, -NESE, -I und -E, –IT und weitere Exoten. Es geht daher nichts über die Lektüre dieser Wörter, die sich zum Glückrelativ leicht einprägen, da wir einen Ort damit verknüpfen können.

Bildquellen
Titelbild – via getstencil für 1337 UGC GmbH