Bedeutung Abstellraum (Substantiv)
Bedeutung Einschnitt (Substantiv)
Bedeutung Grotte (Substantiv)
Bedeutung Haftanstalt (Substantiv)
Bedeutung Ritze (Substantiv)
Bedeutung Spalte (Substantiv)
Bedeutung Tierbehausung (Substantiv)
Bedeutung Vertiefung (Substantiv)
Synonyme für Loch
116 Synonyme in 19 Bedeutungsgruppen
weitere Synonyme für Loch auf Woxikon.de
Beispielsätze für Loch
  1. In den Zeiten geringeren Wohlstandes wurden die Löcher in den Socken noch gestopft.
  2. „Dieses Loch im Strumpf muss gestopft werden. Zeig mal her, ich mach' das.“
  3. Die Sandwespen benutzen Löcher in der Uferböschung als Behausung.
  4. Stundenlange Staus, Löcher in den Fahrbahnen und marode Brücken: Deutschlands Straßen "verrotten", warnen Lobbyverbände, Wissenschaftler und Politiker einstimmig. Doch wer soll die Reparaturen bezahlen?
  5. Erst wenn sich die ersten Löcher in seinen Zähnen schmerzhaft bemerkbar machen, wird die Einsicht kommen, dass die heimlich unter der Bettdecke gegessenen Bonbons doch besser in der Tüte geblieben wären.
  6. Durch die hochpräzise gebohrten winzigen Löcher wird das Benzin bei einem sehr hohen Druck von fast 1000 bar im Motorraum zerstäubt.
  7. „Als Defektelektron, Elektronenfehlstelle oder Loch wird der positive bewegliche Ladungsträger in Halbleitern bezeichnet und stellt die äquivalente Beschreibung des Fehlens eines Valenzelektrons dar.“
  8. In dieses Loch ziehe ich nicht ein.
  9. Und er kam auf direktem Wege wieder ins Loch.
  10. Mach's Loch zu!
  11. Nun aber ab ins Loch!
  12. Obwohl Präsident Lukaschenko noch vor kurzem vor weiteren Schulden warnte, hat die Regierung neue Kredite beantragt. Diese würden aber nur Löcher im Staatsetat stopfen, meinen Kritiker und fordern Wirtschaftsreformen.
  13. Die Kinder, die sich leichter mit Erregern infizieren, haben in ihrer Immunabwehr "Löcher". Dadurch sind sie für bestimmte Erreger besonders anfällig.
Gegenteil von Loch
Graben