Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Scrabble spielen in Rosenheim

Der Rosenheim Cup: Scrabble spielen, wo andere Urlaub machen

erstellt am von  in wort-suchen unterwegs

Die deutsche Scrabble-Szene wird in diesem Jahr um ein Turnier reicher: In Rosenheim werden im Sommer die Buchstabenbeutel rascheln und viele ambitionierte Wortspieler so einige Runden Scrabble spielen. Zur Entspannung können die Scrabbler ihren Blick in die Alpen schweifen lassen. Vom 8. bis 10. Juli wird der neue Rosenheim Cup ausgetragen. Wir freuen uns, dass sich Wolfram Inngauer – einer der Organisatoren – die Zeit genommen hat, uns das Turnier vorzustellen.

Turniermäßig Scrabble spielen – das ist mehr als „Hund – Katze – Maus“ legen

Wolfram, wer steckt hinter dem Rosenheim Cup?

Wir sind etwa sechs Scrabble-Begeisterte aus dem Raum Rosenheim. Beruflich sind wir bunt gemischt: Ein Unternehmer, eine kaufmännische Angestellte, ein Professor, ein Finanzbeamter und eine Pflegewirtin und der Geschäftsführer einer Montessori-Schule in der Nähe von Rosenheim.

Wie seid Ihr zum Scrabble spielen gekommen und was habt ihr bisher in der Scrabble-Szene gemacht?

Meine Frau Beate und ich sind vor etwa zwei Jahren im Zug einem anderen Paar begegnet, Karola und Jochen (Anm.: Mitorganisatoren des Rosenheim Cups). Die Frage, ob wir mehr als „Hund – Katze – Maus“ legen, haben wir bejaht und uns zu einem Spieleabend verabredet. Wir waren sofort fasziniert vom turniermäßigen Spiel. Die beiden spielten schon länger und kannten andere Begeisterte. Seitdem treffen wir uns regelmäßig zum gemütlichen Scrabble spielen und Essen in unserem Stammlokal „Seepferdchen“ in Rosenheim. Wir pflegen engen Kontakt zu dem Treff in München. Wir nehmen auch an Turnieren teil: Den Wolpertinger-Cup in München spielten wir zum Beispiel im Jahr 2015 alle mit.

Das Turnier in Rosenheim wird 2016 zum ersten Mal stattfinden. Wie ist es zu dieser Gründung gekommen?

Als wir uns im Herbst, gemeinsam mit den Münchner Spielerinnen und Spielern, zu einem sehr angenehmen Oktoberfest-Turnier trafen, war auf einmal die Idee da. Wir hatten sofort viele wohlmeinende und gute Berater: Vor allem die Organisatorinnen des Münchner Turniers, Ulrike Brodkorb und Nadja Dobesch, teilten bereitwillig ihr Wissen und gaben ihre Erfahrung weiter. Regula Schilling aus St. Gallen stellte uns ihre hervorragende To Do-Liste zur Verfügung. Auch der Scrabble Deutschland e.V. war kooperativ. Jeder von uns hatte gute Ideen und Kontakte. Nun sind die existenziellen Fragen geklärt und wir wagen es. Die Werbung läuft und wir haben bereits jetzt – ein halbes Jahr vorher – zwölf Anmeldungen (Stand: Januar 2016).

Wolfram Inngauer vom Rosenheim Cup
Wolfram Inngauer vom Rosenheim Cup

Mehr Breite würde der Scrabble-Szene gut tun

Natürlich geht es bei so einem Cup vor allem – aber nicht nur – ums Scrabble spielen! Welche Besonderheiten sind beim Rosenheim Cup rund um die Spiele geplant?

Das Münchner Wolpertinger-Turnier mit seiner freundlich-entspannten Atmosphäre ist unser Vorbild. Unser Austragungsort, das Vereinsheim des PTSV Rosenheim, hat eine Terrasse mit Bergblick und die Teilnehmer können sich auf eine selbstorganisierte Verpflegung freuen. Wer mit dem Zug anreist, bekommt von uns den Transfer vom Hotel zum Spiellokal organisiert.

Bewusst laden wir auch die Spielerinnen und Spieler mit wenig Turniererfahrung ein und die Teilnehmer des ZEIT-Scrabble-Turniers sowie von den Treffs aus Österreich und der Schweiz. Wir glauben, dass der Scrabble-Szene mehr Breite sehr gut tun würde.

Das Rahmenprogramm ist noch am werden. Wir würden zum Beispiel gerne einen Grill-Abend im Biergarten unseres Spiellokals „Seepferdchen“ gestalten und eine exklusive Führung durch die dann stattfindende Wikinger-Ausstellung im Rosenheimer „Lokschuppen“ organisieren. Auf jeden Fall wird sich keiner langweilen, der den Weg in den Süden findet.

Was können die Scrabbler, die Rosenheim noch nicht kennen, bei euch in der Gegend entdecken?

Wir leben dort, wo andere Urlaub machen: eine alte Salzstadt in idyllischer Voralpenlandschaft. Durch die Nähe zum Chiemsee, zu München, Salzburg und Innsbruck lohnt es sich, noch ein paar Tage dranzuhängen. Zu dieser attraktiven Zeit im Sommer sind in Bayern noch keine Ferien. Trotzdem sollte man rechtzeitig die Unterkunft buchen, da Rosenheim gerne auch als Zwischenstop für die Fahrten nach Italien genutzt wird.

Vielen Dank Wolfram für das Interview. Wir wünschen viel Spaß beim Scrabble spielen in Rosenheim. Wer sich nun gerne für das neue Turnier anmelden will, findet hier alle Informationen.

(P.S.: Bitte bis zum 30.4. anmelden. Sollte es bis dahin nicht genug Teilnehmer geben, könnte der Rosenheim Cup abgesagt werden.)

Scrabble-Turniere in Deutschland

Du möchtest auch gerne auf einem Turnier Scrabble spielen? Hier haben wir aktuelle Informationen zu den deutschsprachigen Scrabble-Turnieren für dich gesammelt.

Bildquellen