Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Saxophon auch Holzblasinstrument

Das Holzblasinstrument im Kreuzworträtsel: Mehr als heiße Luft!

erstellt am von  in Wortwissen

Überraschung! Das SAXOPHON ist ein Holz-, kein Blechblasinstrument. Dabei ist es doch aus Metall? Das ist nicht die einzige spannende Lösung für ein Holzblasinstrument im Kreuzworträtsel.

Unsere Kreuzworträtsel-Hilfe kennt 82 Begriffe, vom chinesischen YO mit gerade einmal zwei Buchstaben bis zur BARITONKLARINETTE, die es auf immerhin 17 Buchstaben bringt.

Neugierig geworden? Wir verraten dir ein paar interessante Begriffe zum Thema Holzblasinstrument im Kreuzworträtsel und natürlich viele spannende Fakten rund um diese Art Musikinstrumente.

Die Schwingung macht’s

Zuerst mal zu den Basics: Warum heißt das denn Holzblasinstrument, wenn auch Instrumente aus ganz anderen Materialien darunter fallen? Die Bezeichnung Holzblasinstrument hat nur indirekt etwas mit dem Korpus der Instrumente zu tun. Viele davon waren früher tatsächlich aus Holz gefertigt, was vermutlich den Namen aufbrachte. Heute unterscheidet man die Holz- von den Blechblasinstrumenten aber vor allem durch die Art, wie das Instrument Schwingungen erzeugt. Bei einem Holzblasinstrument wird die einströmende Luftsäule geteilt, weil die Luft aus verschiedenen Löchern entweicht, während ein Blechbläser die Luft in seinem Instrument durch die Bewegung seiner Lippen zum Schwingen bringt.

Außerdem ist bei vielen ein Teil des Mundstücks Grund für ihre Bezeichnung. Denn hier befinden sich ein oder zwei Rohrblätter. Das Rohrblatt ist in dem Instrument der tatsächlich schwingende Teil – und dieses ist eben häufig aus echtem Schilfrohr, also einem Naturmaterial.

Mundstueck Saxophon

Allerdings zählen auch Flöten zu den Holzblasinstrumenten. Sie nutzen kein Rohrblatt. Hier gibt es ein Anblasloch sowie eine Anblaskante, über die ein Flötist die Luft in die Flöte bläst. Flöten nennt man deshalb auch Luftblattinstrumente, im Unterschied zu den Rohrblattinstrumenten wie der Klarinette. Zwar waren Flöten zu Anfang häufig aus Knochen gefertigt, später dann jedoch aus Holz – und viele sind das heute noch.

Zusammengefasst bedeutet das: Holzblasinstrumente heißen so, weil ihre Ursprünge in einem hölzernen Instrument liegen, aber auch, weil sie teilweise ein Rohrblatt aus einem natürlichen Material besitzen. Insgesamt fasst man heute all jene Instrumente unter diesem Begriff, deren Bauart die Luft ableitet, statt sie im Instrument selbst in Schwingung zu versetzen.

Kurze Lösung gefällig? Holzblasinstrumente von zwei bis vier Buchstaben

Zurück zum Kreuzworträtsel! Du suchst ein extrem kurzes Wort für „Holzblasinstrument“?

YO hat nur zwei Buchstaben und ist damit die kürzeste Lösung, die unsere Kreuzworträtsel-Hilfe für die Frage nach einem Holzblasinstrument bereithält. Die Yo war eine im alten China gebräuchliche Längsflöte aus Bambus mit drei Löchern, die bei Zeremonientänzen gespielt wurde.

Die NAY (alternativ auch NEI geschrieben) hat drei Buchstaben und ist ebenfalls eine Längsflöte, sie stammt aus der arabischen Welt. Auch in der Türkei und in Persien war sie beheimatet. Im Gegensatz zur Yo gibt es noch aktive Spieler: Die Nay zählt zu den ältesten Instrumenten, die heute noch verwendet werden.

Vier Buchstaben hat die OBOE, die wohl den meisten bekannt sein dürfte. Die ebenfalls vierbuchstabige PIVA hingegen ist weniger verbreitet. Sie ist eine italienische Art des Dudelsacks – also eine SACKPFEIFE, um mal den Worten mit deutlich mehr Buchstaben vorzugreifen.

Von AULOS bis TAROGATO: Die Exoten beim Holzblasinstrument

Bei den Instrumenten der Kategorie Holzblasinstrument mit fünf bis acht Buchstaben findest du einige bekannte wie das SAXOPHON oder das FAGOTT. Beide hast du sicher schon einmal in einem Orchester spielen gehört. Die KAWAL wird dir dort dagegen sicher nicht begegnen. Diese Flöte wird in Mazedonien und Bulgarien gespielt, und zwar traditionell von Hirten. Die Flöte ist mindestens 30 Zentimeter lang.

Sehr viel kleiner ist die OKARINA, sie misst nämlich im Schnitt nur rund fünf Zentimeter. Die Mini-Flöte besteht häufig aus gebranntem Ton Es gibt sie wahrscheinlich schon seit mehr als 12 000 Jahren. Ihre Form erinnert an einen Vogel.

Eine Okarina

Die in der Überschrift erwähnte AULOS ist übrigens ebenfalls ziemlich alt, wenn auch nicht ganz so sehr wie die Okarina – die Aulos stammt aus der Zeit der Antike. Das Instrument hat zwei Spielrohre. Sehr interessant ist auch das TAROGATO: Es erinnert von seinem Aussehen her an eine Klarinette, gehört aber unter anderem wegen des konischen Schallrohrs zu den Saxophonen.

Neun bis zwölf Buchstaben: Kuriositäten und alte Bekannte

Wenn im Kreuzworträtsel nach einem Holzblasinstrument mit neun Buchstaben gefragt wird, ist der DUDELSACK ein heißer Tipp. Die Antwort könnte aber genauso PANFLOETE lauten.

Zehn Buchstaben lang ist die KLARINETTE, aber auch die QUERFLÖTE könnte hier gesucht sein.
Du hast elf Buchstaben zur Verfügung? Probier es mit der einfachen BLOCKFLOETE.
Das ENGLISCHHORN ist möglicherweise gefragt, wenn es sich um eine Lösung mit zwölf Buchstaben handelt. Es ist übrigens gar kein Horn, sondern einfach eine Oboen-Art.

Klassische Floeten

All diese Instrumente sind keine besonderen Überraschungen, sondern bekannte und häufig gehörte Holzblasinstrumente. Das ist kein Wunder: Instrumente wie die Klarinette oder die Querflöte sind hierzulande im Sinfonieorchester weit verbreitet. Ihr Klang ist uns vertraut.

Manche der Begriffe, die du in unserer Kreuzworträtsel-Hilfe unter dem Begriff Holzblasinstrument findest, sind da schon deutlich exotischer. Und einige, wie die GINGLARUS (neun Buchstaben) gibt es gar nicht mehr. Über diese Flöte aus dem alten Ägypten weiß man heute kaum noch etwas.

Mit dem SCHWIEGEL ist in der Hilfe auch ein Wort aufgeführt, das heute kaum noch benutzt wird. Schwiegel bedeutet schlicht Flöte. Der Begriff wird aber nur noch mundartlich in wenigen Regionen Deutschlands gebraucht.

Unter den Holzblasinstrumenten finden sich auch einige recht seltsame Vertreter. Der Dudelsack mag dir ja schon exotisch vorkommen, aber hast du schon einmal jemanden auf der NASENFLOETE spielen sehen? Sie wird tatsächlich mit der Nase angeblasen – und das sieht schon kurios aus. Irgendwie komisch ist auch die STOCKFLOETE, ein heute nicht mehr gebräuchliches Instrument aus Ungarn. Sie wurde in Spazierstöcke eingebaut. Na ja, das war ja immerhin praktisch…

Die buchstabenreichsten Holzblasinstrumente

Suchst du ein Holzblasinstrument im Kreuzworträtsel mit 13 Buchstaben? Vielleicht ist die schlichte KONZERTFLOETE die Antwort. Damit ist übrigens die Querflöte gemeint. Sie heißt auch Konzertflöte, weil ihre Tonfülle der klassischen Musik besonders gerecht wird. Ob das der Grund ist, warum es dieses Instrument manchmal in edlen Ausführungen wie Gold und sogar Platin gibt? Gelegentlich bezeichnet man die Querflöte auch als „große Flöte“. Der Grund: Es gibt auch noch die PICCOLOFLOETE (ebenfalls 13 Buchstaben, kann auch mit KK statt CC geschrieben werden). Das ist eine kleinere Variante der Querflöte.

Du brauchst ein Instrument mit noch mehr Buchstaben? Lass dich nicht in die Irre führen: Die SCHNABELFLOETE ist gar kein eigenes Holzblasinstrument sondern ein Oberbegriff für relativ einfach spielbare Flöten. Bei diesen wird das Mundstück direkt zwischen die Lippen genommen. Dazu zählt beispielsweise die Blockflöte.

Wenn das immer noch nicht reicht, bieten wir dir noch unsere zwei längsten Kreuzworträtsel-Lösungen für ein Holzblasinstrument an: Die WEIDENBASTFLOETE mit 16 Buchstaben und die bereits erwähnte Baritonklarinette. Letztere ist selbsterklärend: Es handelt sich einfach um eine tief gestimmte Klarinette.

Aber was ist die Weidenbastflöte? Weidenbast ist das Gewebe unter der Rinde eines Weidenbaumes – daraus lassen sich viele Dinge herstellen, zum Beispiel auch Seile oder Netze.

Falls du dir mal eine Flöte selber basteln willst, das geht auch mit Material von anderen Bäumen. Oder einfach mit einer Karotte. Vielleicht findest du so auch noch ein neues Hobby neben den Kreuzworträtseln?

Bildquellen

Titelbild – Saxophon via getstencil mit Bearbeitungen für wort-suchen.de, 1337 UGC GmbH
1. Bild – Mundstück und Rohrblatt eines Saxophons, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Single_reeds%23/media/File:Mouthpiece_tenor_saxophone.jpg
2. Bild – Okarina aus Ton aus dem Wiener Museum, Thomas Zach,Public Domain via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Okarina_Wien_SAM_620.jpg
3. Bild – Sammlung von Flöten, Yasuhiko Sano, Public Domain via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Shinobue_and_other_flutes.jpg