Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Kreuzwortraetsel online spielen mit der Kreuzwortraetselkolumne

Kreuzwortkolumne #19 ~ Erdzeitalter

erstellt am von  in Kreuzworträtsel-Kolumne

Vom Urknall bis zum Zän-Holo – creatio ex nihilo! Den Kretinisten der Sozietät Verplante Erde zufolge lässt sich das Alter unserer Welt auf ca. 6.000 – 10.000 Jahre beziffern. Der niederländische Palavaero-Onkologe Roland Dämmerich fand hierzu die passenden Worte: „Erdepochen Sie auf Holz!“ Ob allerdings die Geologen eine Frühform der Freimaurerlogen darstellen, oder wann und wo sich aus Säbelzahnaffen die menschliche Primatsphäre herausbildete, ist für das Erdzeitalter so relevant wie ein Mückenfurz im Bernsteinzimmer!

Erdzeitalter vor Schönheit

Bummsdiewaldfee! Nach Einführung der Protoerde vor viereinhalb Milliarden Jahren (sowie einer knackigen Mondstein-Diät) endete das HADAIKUM und ging widerspruchslos in das ARCHAIKUM über. Nach dem damals bereits üblichen Motto „Trial & AERA“ wurden vier Vesuvsreihen unternommen:

  1. NEOARCHAIKUM
  2. MESOARCHAIKUM
  3. PALAEOARCHAIKUM
  4. EOARCHAIKUM
Noch mehr Erdzeitalter findet ihr in unserer Kreuzworträtsel-Hilfe!

Leider konnte man sich jedoch auf keinen allgemeinen Urvokal verständigen. Am Ende dieser aufreibenden und langwierigen Studie folgte mit dem PROTEROZOIKUM ein eher hedonistisches Erdzeitalter, welches sich erst wieder abkühlte, als das SIDERIUM um war. Den ersten erdepochalen Klimax, das ECTASIUM, erreichten wir im EDIACARIUM. Ungefähr zu dieser Zeit begann Walt Disney mit den ersten Entwürfen für Kimberella. Das Ende der Erdfrühzeit war angebrochen… oder wie es in einer uralten magmalavitischen Weise heißt: „PRAEKAMBRIUM-pa-loompa doom-pa-dee-do…!“ Kein Grund jedoch, um sedimental zu werden, denn es wurde sogleich akademisch.

Erdzeitalterwürdige Alma Magma

Vor 200 Millionen Jahren wurde der erste Diplomstudiengang JURA (sic!) mit einer Regelstudienzeit von 112 Millionen Semestern eingeführt. Ein äußerst beschränkter Student absolvierte damals – angeblich – mit MESOZOIKUM laude, was heute etwa einem ECTS-Punktestand von -10³ entspricht. In seiner Biographie Alles Amnioten außer ich! führte er sein schlechtes Abschneiden auf seinen starken Hang zu CONIACIUM und TONIUM zurück, weshalb er auch später noch oft in der KREIDE stand. Er wurde dann von einem ehemaligen Kommilitonen als SteuerhinTERTIAER denunziert. In Wirklichkeit soll er aber sein gesamtes Vermögen den Kunstschaffenden seiner Zeit vermacht haben.

Erdzeitalter Meister – MIOZAEN (Philantropozoikum)

Um die 2. Hälfte der Erdneuzeit, dem sogenannten KAENOZOIKUM herrschte eine Blütephase unterschiedlichster archetektonischer Bewegungen. Junge, aufstrebende Kontinentalente, wie etwa das barocke Europa, machten dem Himalaya-Gebirge ihre Auffaltungen. Es war die Bell-Erde-Poche der aufstrebenden Oberen Unterkreide, welcher auch der Star-Designer GAULT angehörte, die Hochphase der HAUTE-RIVIUM!

Die ersten Gefäßpflanzen entstanden in der SILUR-Periode im PALAEOZOIKUM. Leider wurden Pflanzengefäße erst viel später, nach dem ersten großen Massenscherben gefertigt.

Es war schon damals ein karges Dasein für Künstler, und erst mit der Erfindung der PLEISTOZAEN konnten auch sie wieder kraftvoll zubeißen.

Erdzeitalter Ego – Bis ANTHROPOZAEN bewaffnet

Heute erinnert sich natürlich niemand mehr an irgendetwas. HOLOZAENeknirschend muss sich der moderne Mensch eingestehen, dass er vermutlich nur Sand im Wind der Zeit wäre, hätte er nicht gestalterisch eingegriffen.

Erdzeitalter

Schauen wir uns den Verlauf der Erdzeitalter an, so fällt auf, dass es ohne Evolution nicht geht. Oder um es mit den Worten des Fossilosophen DEVON zu sagen: „Ihr Florapelze und Faunalenzer, verlasset das Urmeer – dann klappt’s auch mit dem Nacktfarn!“ (aus: „Urfarne Mythen“).

Die unterste Stufe des alpinen TRIAS: nur ein SKYTH kennt nichts als Extreme!

Erdzeitalter Schwede!

Wer hat an der Urzeit g’dreht? Ist es wirklich schon so spät? Quastenfloss und Kniffelfreud ~ ich glaub ich geh noch Schwimmenhäut!

Noch mehr Kolumnen? Aber gerne doch!

Noch mehr Wissenswertes findet ihr in unserer Kreuzwortkolumne und noch mehr Podcasts gibt es in unserer Rubrik Dominiks letzte Worte. Schaut vorbei!

Über den Autor

Der Autor ist tot…und ich bin der lebende Beweis dafür. Mein Motto: „Der Dativ ist des Objektes Stativ.“



Bildquellen:

Titelbild: Dominik Wachsmann, Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH

Bild Napoleonderthal: via getstencil, Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH

Bildquellen

  • Erdzeitalter_Napoleonderthal.half: Bildrechte bei der 1337 UGC GmbH