Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

Kreuzwortkolumne #22 ∼ Plattfisch

erstellt am von  in Kreuzworträtsel-Kolumne

De Plattfisch kummt ut… oh, pardong! Der Plattfisch kommt aus der flämischen Region SUEDFLUNDERN in Belgien. Dort gibt es zwei Sprachgemeinschaften, nämlich LAMMZUNGE und ROTZUNGE. Die Lammzunge ist ein naiver, fast frömmelnder Dialekt, der vornehmlich in wohlerrogener Gesellschaft gesprochen wird, wohingegen Rotzunge (altflämisch: Rotzfreche) das Herz eindeutig auf der NACKTZUNGE trägt und sich eher eines barschverwandten Jargons bedient. Als besonders vulgär haben sich seit jeher die LEIERPLATTFISCHE erwiesen. Das verwundert nicht, denn ihr Darmkanal endet auf der Augenseite und es ist daher freilich nicht besonders angenehm, ihnen face-to-face im Gespräch zu begegnen. Der Plattfisch gehört noch zu den echten Knochenfischen und distanziert sich ausdrücklich von seiner hausierenden Verwandschaft, den Drückerfischen.

Plattfisch ∼ kein KLIESCHE auslassen!

In Scholland treibt man es gerne planktonisch.

In Hessen nennt man altruistische KAMMFLUNDERN auch „guude SAMARIDAE“.

Der HEILBUTT ist mit bis zu 5m Länge eine titanictaugliche Scholle.

Günther Grass beschrieb ihn bereits 1977, heute widmet sich ihm die Kreuzbuttkolumne. Nun also BUTTE bei die Fische!

Plattfisch ∼ Flachpfeife der Meere

Plattfisch
Plattfisch

Auf dem rechten Auge blind, sind die Linksaugen-Flundern eine relativ unbesorgte Gruppe Stachelflosser, auch unter dem Namen BUTTE bekannt. Zu ihnen gehören der SCHEINBUTT, der WEITAUGENBUTT, der PANTHERBUTT und der STEINBUTT. Zum Steinbutt muss gesagt werden, dass er im Gegensatz zum Scheinbutt mehr Schutt als Butt ist. Schauen wir uns nun ein paar berühmte Namen aus Hollybutt an:

Der berühmte Schaumspieler Butt Spencer wurde in den 70er Jahren durch die Plattfisch-Filme berühmt

Sie nannten ihn Plattfisch

Plattfisch räumt auf

Plattfisch in Afrika

und Plattfisch am Nil

Weitere Vertreter der Plattfisch-Prominenz

Der berühmte Quastenphysiker AALBUTT Einstein und

der Kiemenatemsänger HAARBUTT Grönemeyer

und das Duo FLUEGELBUTT (Rogner Whittaker & Fischart Clayderman)

zu unrecht weniger bekannte Buttarten

ROSEBUTT, auch bekannt als Orsonwels

HEADBUTT (ehem. Footballprofi)

KAPUTTBUTT (entfernter Verwandter vom HEILBUTT)

und der BEELZEBUTT.

Last Butt not least – Plattfisch der 5. Jahreszeit.

Beim FASANBUTT, welcher in der polonäsischen See getanzt wird, greift man dem Vordermann an die Afterflosse und bewegt sich rhytmisch zum Rogen Roll-Klassiker „Flunderstruck„.

Natürlich gibt es (noch) mehr Plattfische, wie zum Beispiel die KAKADUFLUNDER, die EINHORNZUNGE, die DOGGERSCHARBE oder den GOLDBUTT. Die Ahnengalerie vom Plattfisch ist bei uns im Netz zu finden. Zudem gibt es auch diesmal wieder ein Kreuzbutträtsel vom wort-suchen.de Fischereiverband!

Und warum heißt der Plattfisch nun Plattfisch?

Ganz einfach, weil er kurz nach dem Larvenstadium eine Platte bekommt. Beim GLATTBUTT geht die Stirn beispielsweise direkt in den Rücken über.

Bildquellen