Die Seite für Wortspiele und Wortspielereien

#fridaysforfuture – Dominiks letzte Worte

erstellt am von  in Dominiks letzte Worte

Weißt du was ich traurig finde? die Kinder demonstrieren Freitags vorm Parlarment, wenn die ganzen Beamten alle schon längst zuhause sind.

Tja, was soll man dazu noch sagen, hilft ja nichts…

Eigentlich geht das mit #fridaysforfuture noch nicht weit genug.

?

Die sollten einfach solange komplett die Schule verweigern bis die Politik reagiert.

Also nach der Logik könnten ja auch die Kinder in den USA nicht mehr zur Schule gehen bis es neue Waffengesetze gibt.

Ja, oder eine allgemeine Impfpflicht.

Diese angebliche Greta hat gesagt, dass unser Haus in Flammen steht, ich sage dir, die ist eine verkappte Linksterroristin!

Weißt du, ich glaube, würde die Greta so aussehen wie Scarlett Johansson…

Ja?

…und sprechen wie der Richard David Precht,

hmmm…

…dann würde sie viel weniger Hasskommentare kriegen, glaube ich.

Was heißt denn hier Hasskommentare?

Na, von Klimaskeptikern zum Beispiel, oder von diesen Verschwörungstheoretikern die glauben, da stecken irgendwelche grünen Helikoptereltern dahinter.

Wo, dahinter?

Na, es gibt Leute, die glauben, dass die Greta in Wirklichkeit von ihren Eltern benutzt wird, um sich wichtig zu machen, …aber das ist Quatsch, die Greta macht das aus Überzeugung.

Was macht die?

Na, für Klimaschutz demonstrieren, Aufmerksamkeit herstellen und den Politikern einen Einlauf verpassen.

Das ist also das wissenschaftliche Niveau der Klimawandeldiskussion? Eine minderjährige Schwedin, die jeden Freitag die Schule schwänzt, aber offenbar mehr zu wissen glaubt als tausende Wissenschaftler. Infantil!

Das hast du jetzt grad aber nicht gesagt oder?

Nein, das war Pauke, ich meine Frauke Petry auf Twit Advisor

Ist das die mit den sieben Kindern?

Nein, ich glaube die hat bloß fünf oder sechs…

Am 15. März wollen jetzt erstmals die Schüler weltweit auf die Straße gehen.

Haben wir den Blagen dafür die ganzen Schulbücher gekauft, damit die jetzt den Unterricht schwänzen??? Was fällt denen überhaupt ein, unsere Lebensweise zu hinterfragen…

Alter, beruhig dich mal…!

…haben wir dafür all die Opfer gebracht, damit unsere Kinder es mal besser haben – und nun sowas? Die sollen froh sein dass sie überhaupt zur Schule gehen dürfen! Die Theresa May hat gesagt die Kinder würden durch das Streiken Lernzeit verschwenden!

Ja nun, was solls denn, der Freitag ist doch eh verschenkt oder? Außerdem hat die Greta trotzdem ihre Hausaufgaben gemacht. Obwohl ich ja immer gesagt hab, Hausaufgaben sind das was entsteht, wenn der Unterricht überfrachtet ist.

Ja und? Das war bei uns doch früher auch schon immer so, da muss man eben durch!

Ja… nee. nee, eben das ist doch genau das Problem, bevor irgendwas verändert wird, wenn überhaupt, müssen erstmal alle durch, da verändert sich doch nichts!

Ja und? Das war bei uns doch früher auch schon immer so, da muss man eben durch!

Aber was ist denn jetzt so schlimm daran, wenn die Freitags nicht auf der Schulbank sitzen sondern sich draußen für eine Sache einsetzen die ihnen wichtig ist?

Wir hatten früher sogar noch Samstags Schule, da muss man eben durch, hilft doch nichts!

OK, aber was sollen die Kinder denn sonst machen, vielleicht ne Online-Petition? Da kannst du auch alle halbe Stunde die Toilette spülen und sagen: Ha! nimm dies, Nestlé! Den Meeresspiegel kriegst du dadurch auch nicht gesenkt.

Die Meeresspiegel steigen übrigens nicht jedes Jahr schneller sondern wenige Millimeter in 50 Jahren, wenn überhaupt.

Alter, du wohnst nicht mal in der Nähe der Küste

Aber das wissen diese militanten Ökokinder alles nicht, denn die treiben sich lieber auf der Straße rum, statt in der Schule zu lernen. Welche Expertise sollen diese Kinder denn bitte haben, ausser den Mist, den irgendwelche indoktrinierten Lehrer vorkauen?

ähh… was?

Na, das hat doch sogar die Merkel zugegeben, dass die Kinder gewissermaßen ohne jeden äußeren Einfluss auf die Idee mit dem Freitag gekommen sind. Weißt du, Jeder Jugendliche kann mit großem Nachdenken bei sich selber anfangen ohne große Demonstration.

Ist ja komisch, Jens Spahn hat sowas ähnliches gesagt im Bezug auf individuelle Krebsvorsorge.

Ich finde Die sollten lieber in die Schule gehen, damit sie was lernen und später Veränderungen herbeiführen konnen.

Wann später? Wenn man als Kind drauf wartet dass die Erwachsenen irgendwas unternehmen wird nichts passieren. Uu meiner Schulzeit haben sich Erwachsene auch nicht dafür interessiert was wir denken. Die haben zu uns früher immer gesagt: Mach du erstmal ’nen guten Schulabschluss, lern einen ordentlichen Beruf, geh arbeiten und gründe ’ne Familie, dann kannst du mitreden. Und schwups!, waren 25 Jahre vorbei. Mit Bundeswehr sogar 26 Jahre.

Deutschland allein wird und kann die Welt nicht retten !

Ja, das ist schon einmal schiefgegangen…

Es bringt doch nichts unser Land wegen einer gefühlten emotionalen „Korrektheit“ vor die Wand zu fahren! Keiner Lebt mit Hartz IV besser, weil man den Klimawandel verlangsamt, das macht keiner mit.

…ähhh, was?

Der Klimawandel kann von Menschenhand sowieso nicht geändert werden. Der ist ja auch nicht durch Menschenhand entstanden sondern er ist ganz normal.

Ja sicher, aber doch nicht innerhalb weniger Generationen!

Warum soll es eigentlich verhindert werden, dass die Erde sich von der aktuellen Eiszeit erholt? Das wird nicht gelingen.

Erzähl das mal den Eisbären.

Ökologisches Denken tendiert vom Grundsatz her zum Totalitarismus. Ehrlich gesagt macht mir das mehr Angst als jeder Weltuntergang.

Klar, Der ist ja auch irgendwann vorbei…

Und wer weiß, vielleicht ist das gewandelte Klima das bessere Klima.

ähhhh, was?

gGuck doch mal, was wir jetzt schon im Februar für schöne Frühlingstemperaturen haben, wenn das so weitergeht, da können wir bald zehn Monate im Jahr grillen gehen.

Das wär aber nich so gut, ich hab mal gelesen, an einem einzigen Grillabend entsteht soviel CO2 wie durch 35 Kilometer Autofahren…

Ah, ich hab gewusst dass das jetzt kommt…

…und ein steak verursacht soviel CO2 wie 80 Kilometer Autofahren, das haben die in der Fruchtzwerge-Werbung auch immer verschwiegen.

Weißte, Du kannst ja gerne wieder mit der Kutsche zur Arbeit zu kommen, und auf elektrischen Strom verzichten. Ich bin nicht bereit, mich derart einzuschränken. Da bin ich ganz ehrlich. Ich denke, die wenigsten sind es.

Was, ehrlich?

Also Wenn du danach meine Stromrechnung zahlst, würde ich der Energiewende zustimmen.

Kennst du eigentlich den schon: jeder 4. Honig in Deutschland wurde als mangelhaft eingestuft, und weißt was dem Honig gefehlt hat?

Was denn?

Bienen.

Hä? Das ist doch total unlogisch, ohne Bienen gibt’s doch gar keinen Honig!

Eben

Ach weißte, ist ja alles ganz toll dieser Einsatz für unser Klima, aber die sollen doch gefälligst nach der Schule auf die Straße gehen.

Aber dann ist doch Berufsverkehr!

Eben!

Was steht bei dir heute noch an?

Sport und dann Sachkunde mit der 5b, das ist meine anstrengendste Klasse, die sitzen den ganzen Tag nur auf ihren Ärschen oder hängen vorm Computer.

Null körperspannung und keinerlei Eigeninitiative, ich sag dir, wenn ich mir Die so angucke sehe ich schwarz für die Zukunft.

Ja, da muss man eben durch. Sagmal, bist du eigentlich mit Auto hier?

Ja?

Kannst du mich nachher zum Flughafen bringen vielleicht?

Podcast zum Nachhören

#fridaysforfuture – Dominiks letzte Worte

Noch mehr Kolumnen? Aber gerne doch!

Noch mehr Wissenswertes findet ihr in unserer Kreuzwortkolumne und noch mehr Podcasts gibt es in unserer Rubrik Dominiks letzte Worte. Schaut vorbei!

Über den Autor

Der Autor ist tot…und ich bin der lebende Beweis dafür. Mein Motto: „Der Dativ ist des Objektes Stativ.“



Bildquellen:
Titelbild: Dominik Wachsmann, Copyright: frost || films; Photograph: Peggi Petzold; Bearbeitung: Frederik Schrader für 1337 UGC GmbH